Burger, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Burgers · Nominativ Plural: Burger
Aussprache [ˈbøːʁgɐ]
Worttrennung Bur-ger
Wortbildung  mit ›Burger‹ als Letztglied: Cheeseburger · Veggieburger
Formgeschichte Kurzform von hamburgerengl, dieses wiederum Kurzform von Hamburger steakengl
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Kochkunst aus den USA stammendes Fastfood (1), bestehend aus einem gebratenen oder gegrillten Hacksteak aus Rindfleisch, das mit weiteren Zutaten wie Tomaten, Salat, sauren Gurken, Zwiebeln, Ketchup und Senf belegt ist und in einem weichen Weizenmehlbrötchen gegessen wird
Synonym zu Hamburger³ (1)
Burger sind in vielen Varianten erhältlich, z. B. Cheeseburger, Veggieburger.
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein fettiger, leckerer, fleischloser, vegetarischer Burger
in Koordination: Burger und Fritten, Pommes frites; Chicken Wings, Döner, Hot Dogs, Pizza, Sandwiches, Steaks und Burger
Beispiele:
Er ernährte sich zehn Tage lang ausschließlich bei einer großen Fastfood‑Kette von Burgern, Chicken Nuggets, Pommes und Cola. [Die Zeit, 03.02.2017 (online)]
Die Briten sind zu dick – und die Regierung will das ändern: Pizza, Burger und Chips sollen in kleineren Portionen verkauft oder kalorienärmer werden. [Die Welt, 07.03.2018]
Dann beißen die ersten Journalisten in den Veganator, wie der Burger mit Dinkelbrötchen und Kichererbsen‑Patty heißt. [Der Spiegel, 25.10.2017 (online)]
Salat und dergleichen Unfug, die dem Burger den üblichen, gesunden Anstrich geben sollen, lasse ich weg. [Burger im Tigerfell, 09.11.2011]
Die Kioske am Straßenrand [in Brighton Beach auf Coney Island] führen ausschließlich russische Zeitungen, und in den Cafés gibt es Borscht[sch] statt Burger. [Süddeutsche Zeitung, 23.11.1993]
metonymischIch ging zwanzig Meter weiter zu einem Burger (= Imbiss, in dem man Burger kaufen kann), kaufte einen Karton gehackte Kuh, kam zurück, schmiß ihn dem Jungen in die Arme und sah zu, wie er die Pappe aufriß. [Arjouni, Jakob: Happy birthday, Türke! Zürich: Diogenes 1987 [1985], S. 45]
2.
Kochkunst Hacksteak aus Rindfleisch oder vegetarischen Zutaten für einen Burger¹ (1)
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: Burger braten
Beispiele:
[…] auf dem Gasgrill […] brutzeln Burger. [Der Spiegel, 26.09.2011 (online)]
Der Burger schmeckt wie Fleisch, wird aber woraus genau hergestellt? Das ist ein Burger aus Erbsenprotein. [Süddeutsche Zeitung, 31.12.2018]
Burger im Mehl wenden, durchs Ei ziehen und mit den roten Pankobröseln panieren. [lamiacucina.wordpress.com, 14.08.2013]
Die Hackfleischmasse mit den Chiliflocken, Salz und Pfeffer verkneten und zu 4 gleichmäßig großen Burgern formen. [15.11.2011]
»Sollten sie keinen besonderen Wunsch äußern, grillen wir Ihre Burger medium well.« [Frankfurter Rundschau, 26.09.1998]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Burger‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Burger‹.

Zitationshilfe
„Burger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Burger#1>.

Weitere Informationen …

Burger, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Burgers · Nominativ Plural: Burger · Verwendung im Singular ungebräuchlich
Aussprache [ˈbʊʁgɐ]
Worttrennung Bur-ger
Wortzerlegung Burg -er
Wortbildung  mit ›Burger‹ als Erstglied: Burgergemeinde · Burgerin
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

veraltend, Amtssprache, CH-Zentral Person, die in einer Burgergemeinde eines Schweizer Kantons das Bürgerrecht besitzt (und damit meist auch die Schweizer Staatsangehörigkeit)
siehe auch Bürger (1)
Beispiele:
Burger können nur Personen sein, welche vor 1993 das Burgerrecht der Gemeinde Nenzlingen hatten, ebenso die direkten Nachfahren aller Grade, ebenso die Frauen, welche durch Heirat das Bürgerrecht von Nenzlingen erworben haben. [Basler Zeitung, 17.05.2003]
Kitas und Waldspielgruppen, die einen Standplatz im Wald der Burgergemeinde haben, stellt der Forstbetrieb der Burgergemeinde Bern […] den Aufwand für Sicherheitsmassnahmen in Rechnung. Auf einer Waldbegehung für Medien auf einem von 68 Standplätzen im Wald der Burger versuchten die Burgergemeinde und der Forstbetrieb gestern dieses Vorgehen zu rechtfertigen. [Der Bund, 25.01.2017]
Die reiche Geschichte der Gesellschaften und Zünfte in Bern lässt sich auf der neuen Stadtführung »Berns Burgergemeinde und Zünfte« entdecken. Mit ihren rund 17.700 Burgerinnen und Burgern ist die Burgergemeinde fester Bestandteil von Bern. [Stadtgeschichte entdecken: Berns Burgergemeinde und Zünfte, 07.07.2016, aufgerufen am 01.09.2020]
[…] [Mitglieder] sind vor allem Kaufleute und Handwerker mit eigenem Betrieb, höhere Beamte, Juristen, Architekten und Ingenieure, Ärzte. Praktisch nicht vertreten sind die Künstler. Das hat seinen Grund. Mittellose werden nicht aufgenommen, weil die Burgergemeinde bereits für zahlreiche über Generationen verarmte Burger aufkommen muss. [Neue Zürcher Zeitung, 23.10.2001]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Burger‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Burger‹.

Zitationshilfe
„Burger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Burger#2>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Burgbrunnen
Burgbewohner
Burgberg
Burganlage
Burg
Burgergemeinde
Burgerin
Burgfenster
Burgfrau
Burgfriede