Bursch, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Burschen · Nominativ Plural: Burschen
Aussprache [bʊʁʃ]

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [D , Verbindungswesen] vollberechtigtes Mitglied einer Studentenverbindung nach Abschluss der Zeit als Fuchs²
  2. 2. [mundartlich, D-Südost ] Synonym zu Bursche
Duden GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutungen

1.
D , Verbindungswesen vollberechtigtes Mitglied einer Studentenverbindung nach Abschluss der Zeit als Fuchs²DWDS
Beispiele:
Meistens haben die [in eine studentische Verbindung aufgenommenen] Neuankömmlinge […] ein oder zwei Semester Zeit, um das Verbindungsleben auszuprobieren. Wem es gefällt, der wird danach dauerhaft aufgenommen und muss sich in seinem Studentenleben durch ein streng hierarchisches System nach oben kämpfen – vom Lehrling, der mit den Regeln seiner Verbindung vertraut gemacht wird (im Jargon »Fux« genannt), bis hin zum »Burschen«, der als vollwertiges Mitglied meist auch für Vorstandsaufgaben zuständig ist. [Die Zeit, 12.10.2006]
186 Personen sind zum Festakt am Samstag nach Freiburg gekommen: Aktive Burschen und Alte Herren, also ehemalige Burschen, der drei schlagenden Freiburger Verbindungen Teutonia, Franconia und Saxo Silesia sowie Delegierte von rund 20 Burschenschaften aus ganz Deutschland. [Badische Zeitung, 19.11.2018]
Ein Fux ist ein neuaufgenommenes Mitglied, das eine Probezeit von etwa zwei Semestern durchlaufen muss, bevor es Bursch wird. [Der Prignitzer, 21.04.2017]
Die aktiven Burschen der Danubia tauchen wegen ihrer rechtsextremen Gesinnung seit Jahren immer wieder in Berichten des bayerischen Verfassungsschutzes auf. [Die Zeit, 30.03.2017]
Kürzlich […] hat »Zeit Online« einen Bericht über »Die rechten Burschen bei der AfD« veröffentlicht, der sich damit beschäftigt, wie die Partei mit ultrakonservativen Burschenschaften verquickt ist. [Rhein-Zeitung, 03.05.2014]
In einem internen Rundschreiben wenden sich mehrere Stuttgarter Burschenschaften an die insgesamt rund 2.000 studentischen sowie etwa 10.000 alten Mitglieder und beklagen die unverhohlene Nähe zu rechtsextremistischen Positionen einiger aktiver Burschen. [Der Spiegel, 17.05.2010]
2.
mundartlich, D-Südost
Synonym zu BurscheDWDS
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein junger, strammer, schlanker, toller, fescher, hübscher Bursch
Beispiele:
Der junge Bursch wollte sporteln. [Münchner Merkur, 01.04.2020]
Der abservierte Bursch ist nach der erschütternden Nachricht natürlich bedient. [Münchner Merkur, 18.07.2020]
An den ersten Kuss seines Lebens denkt doch jedes Mädchen und jeder Bursch zurück. [Neue Osnabrücker Zeitung, 31.03.2018]
Auf dem Video ist die 15‑Jährige zu sehen, wie sie ohne Gegenwehr die Attacken der Jugendlichen über sich ergehen lässt. Zuerst wird sie von drei Mädchen heftig geohrfeigt, zum Schluss schlägt der Bursch dem Mädchen mehrmals ins Gesicht. [Der Standard, 14.11.2016]
Wenn der fesche Tiroler Bursch Adam am schlussendlich seine herzallerliebste Christel kriegt und sich das ganze Ensemble zum schwungvollen Finale versammelt, ist das Operettenglück auch für den Zuschauer perfekt[…]. [Badische Zeitung, 21.10.2008]
Wenn man nachts zwischen halb eins und eins die letzte Trambahn versäumte, ging man zu Fuß nach Hause, als junger Bursch in München. [Süddeutsche Zeitung, 29.07.2004]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Bursche · ↗Jüngling · junger Mann  ●  Bursch  ugs., süddt. · ↗Knabe  geh., poetisch
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Bursch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bursch‹.

Zitationshilfe
„Bursch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bursch>, abgerufen am 06.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Burrito
Bürozeit
Büroware
Bürovorsteher
Bürovermietung
Bürschchen
Bursche
Burschenanzug
Burschenbekleidung
Burschenbrauch