Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Buschen, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Buschens · Nominativ Plural: Buschen
Aussprache  [ˈbʊʃn̩]
Worttrennung Bu-schen
formal verwandt mitBusch
Wortbildung  mit ›Buschen‹ als Erstglied: Buschenschank · Buschenschenke · Buschenschänke
 ·  mit ›Buschen‹ als Letztglied: Palmbuschen · Reisigbuschen

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [umgangssprachlich, meist A , D-Südost ] großer, meist ungeordnet gebundener Strauß¹ aus Pflanzenteilen; oft für die Verwendung in religiösen Ritualen
  2. 2. [selten] [umgangssprachlich, A ] Synonym zu Büschel
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
umgangssprachlich, meist A , D-Südost großer, meist ungeordnet gebundener Strauß¹ aus Pflanzenteilen
oft für die Verwendung in religiösen Ritualen
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: einen Buschen binden
Stichwort ist Apposition: ein Buschen Blumen, Kräuter, Palmkätzchen, Rosen, Wiesenblumen
Beispiele:
Der Kräuterbuschen ist eine traditionelle Winterapotheke, dem allerlei Heilkräfte nachgesagt werden. In diesen Buschen kommen verschiedene Kräuter und Blumen, die einen farbenprächtigen und würzig duftenden Strauß ergeben, zum Beispiel Königskerze, Majoran, Dahlienblüten, Ysop, Schafgarbe, Rosen, Kamille oder Sonnenblumen. [Mittelbayerische, 09.08.2016]
Am Palmsamstag, mit dem die wichtigste Woche des Kirchenjahres eröffnet wird, wurden die traditionellen Buschen, die vom Einzug Jesu nach Jerusalem erzählen, in der Pfarrkirche St. Georg geweiht. [Münchner Merkur, 03.04.2021]
Nach dem Sammeln, […] und Kosten der Kräuter[…] wurden sie von den Teilnehmern der Kräuterwanderung […] zu Buschen gebunden. [Burgenländische Volkszeitung, 20.08.2020]
An Mariä Himmelfahrt werden die Buschen aus zusammengebundenen Heilkräutern gesegnet – diesen geweihten Kräutern wurde im Volksglauben eine erstaunliche Segenskraft nachgesagt. [Landshuter Zeitung, 13.08.2020]
Warum mein Liebchen quälst du mich gar so grausam und fürchterlich? Diese Frage plagt den Überbringer von Narzissen, heißt es laut Blumensprache. Und wer mit Feuerlilien beschenkt wird, der erfährt, dass er angebetet wird. Keine Übersetzung braucht es, wenn am Valentinstag, dem 14. Februar, ein Buschen roter Rosen überreicht wird. [Kleine Zeitung, 07.02.2010]
Mit viel Eifer gestalteten die Kleinen und Großen ihre Buschen aus Tannenzweigen, Palmkätzchen, Äpfeln und Schleifen. [Vorarlberger Nachrichten, 17.04.2014]
2.
selten, umgangssprachlich, A Synonym zu Büschel
Kollokationen:
als Aktivsubjekt: ein Buschen steht, wächst [irgendwo]
Beispiele:
Die brasilianischen Früchte, die wie Heidelbeeren aussehen, aber in zopfähnlichen Buschen auf Palmen im Regenwald wachsen, kannte kaum einer. [Der Standard, 13.03.2010]
Im Gehege des Nashorns […] wächst ein Buschen gelber Märzenbecher. [Kronen Zeitung, 25.03.1995]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Buschen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Buschen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Buschbrand
Buschbohne
Busch
Busbetriebshof
Busbahnhof
Buschenschank
Buschenschenke
Buschenschänke
Buschfeuer
Buschfunk