Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bushaltestelle, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bushaltestelle · Nominativ Plural: Bushaltestellen
Aussprache 
Worttrennung Bus-hal-te-stel-le
Wortzerlegung Bus Haltestelle
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
die Bushaltestelle ist verlegt worden

Thesaurus

Synonymgruppe
Bushaltestelle [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Bushaltestelle‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bushaltestelle‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bushaltestelle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Während das Mädchen mit der Bahn fahren wollte, ging der Mann zur Bushaltestelle. [Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1954 – 1974, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1998], S. 459]
Ihre Beine gingen von allein bis zur Bushaltestelle und der Bus fuhr wie immer geradeaus. [Dölling, Beate: Hör auf zu trommeln, Herz, Weinheim: Beltz & Gelberg 2003, S. 160]
Manchmal laufe ich allerdings auch an einer Bushaltestelle vorbei, dann ist es schwieriger. [Die Zeit, 20.04.2000, Nr. 17]
Die Tat passierte heute Morgen an der Bushaltestelle einer Schule. [Die Zeit, 10.05.2012 (online)]
Dieser Weg kann viel verhängnisvoller sein als der Weg zur Bushaltestelle. [Die Zeit, 27.04.2007, Nr. 18]
Zitationshilfe
„Bushaltestelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bushaltestelle>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Busfahrt
Busfahrerin
Busfahrer
Busfahren
Busenwunder
Bushel
Bushof
Business
Business-Class
Business-Klasse