Bushaltestelle, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Bus-hal-te-stel-le
Wortzerlegung BusHaltestelle
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
die Bushaltestelle ist verlegt worden

Thesaurus

Synonymgruppe
Bushaltestelle [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Bushaltestelle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bushaltestelle‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bushaltestelle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur am Rand warten zwei alte Frauen an einer Bushaltestelle.
Der Tagesspiegel, 28.06.2003
Ihre Beine gingen von allein bis zur Bushaltestelle und der Bus fuhr wie immer geradeaus.
Dölling, Beate: Hör auf zu trommeln, Herz, Weinheim: Beltz & Gelberg 2003, S. 160
Während das Mädchen mit der Bahn fahren wollte, ging der Mann zur Bushaltestelle.
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1954 - 1974, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1998], S. 459
Sie hatten an einer Bushaltestelle gewartet, und niemand weiß, wo sie angekommen sind.
Süddeutsche Zeitung, 08.03.1994
Wir werden, falls es morgen, übermorgen regnen sollte, unsere Kinder nicht in die Schule, nicht bis zur Bushaltestelle gehen lassen.
Wolf, Christa: Störfall: Berlin u. Weimar: Aufbau-Verlag 1987, S. 40
Zitationshilfe
„Bushaltestelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bushaltestelle>, abgerufen am 04.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Busfahrt
Busfahrerin
Busfahrer
Busfahren
Busenwunder
Bushel
Bushof
busig
Business
Business-Class