Buslinie

WorttrennungBus-li-nie (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

von einem Bus befahrene Verkehrsverbindung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abfahrtszeit Beschleunigung Betriebszeit Endhaltestelle Endstation Fahrgast Fahrgastaufkommen Fahrplan Haltestelle Knotenpunkt Konzession Parkstadt S-Bahnhof Straßenbahn Straßenbahnlinie Streckenführung Taktzeit Tramlinie U-Bahn Umleitung Wartehäuschen Zehn-Minuten-Takt anbinden ausdünnen ausgelastet umgeleiten umleiten verkehren verkehrend verlaufend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Buslinie‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zum ersten Mal wird dann die Buslinie 131 drüber fahren.
Bild, 25.05.2001
Buslinien haben ohnehin den Betrieb eingestellt, und Züge verkehren nicht mehr.
Der Tagesspiegel, 05.10.2000
Mit einer anderen Buslinie kehrte ich zurück, was ich sah, war austauschbar.
Die Zeit, 13.05.1988, Nr. 20
Bei einigen Buslinien müssen die Fahrkarten vor der Abfahrt am Info-Stand erworben werden.
Ketman, Per u. Wissmach, Andreas: DDR - ein Reisebuch in den Alltag, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1986, S. 384
Die BVG habe neun neue Buslinien ins Umland eingerichtet, von denen nur zwei Linien paritätisch mit West-Berliner und DDR-Fahrzeugen bedient würden.
Nr. 103: Gespräch Kohl mit Momper vom 1. Dezember 1989. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 22360
Zitationshilfe
„Buslinie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Buslinie>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Businessplan
Businessclass
Business-to-Business
Business-Class
Business
Busnetz
busper
Busreise
Buß
Buß- und Bettag