Busschaffner

Grammatik Substantiv
Worttrennung Bus-schaff-ner

Verwendungsbeispiele für ›Busschaffner‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schaffner waren das, Busschaffner, keine 20 Jahre ist das her.
Die Zeit, 31.03.2003, Nr. 13
Jetzt wagt sich die Verlagsbuchhandlung Liebeskind an den 20 Jahre alten Roman "Busschaffner Hines".
Die Welt, 16.08.2003
Nein, die Taliban vermisse er nicht, zitiert ein amerikanischer Journalist den Busschaffner Mohammed Zahir (38).
Die Welt, 03.01.2002
Wir können Männer und Frauen, Kinder und Erwachsene, Minister und Busschaffner »rational« nennen, nicht aber Fische oder Fliederbüsche, Gebirge, Straßen oder Stühle.
Habermas, Jürgen: Theorie des kommunikativen Handelns - Bd. 1. Handlungsrationalität und gesellschaftliche Rationalisierung, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1981, S. 18
So erschien am 5. April 1928 ein Busschaffner mit einem Koffer in der Hand auf dem Polizeirevier an der Sonnenallee in Neukölln.
Der Tagesspiegel, 30.12.1999
Zitationshilfe
„Busschaffner“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Busschaffner>, abgerufen am 03.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bußbank
Bussard
Bußandacht
Buß- und Bettag
Buss
Buße
Bussel
busseln
büßen
Büßer