Butterkuchen

WorttrennungBut-ter-ku-chen
WortzerlegungButterKuchen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Kuchen aus Hefeteig, der vor dem Backen mit Butterstückchen und Zucker bestreut wird

Typische Verbindungen
computergeneriert

Brot Kaffee

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Butterkuchen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine immer schöner als die andere - ich bin aufgegangen wie ein Butterkuchen.
Tucholsky, Kurt: An Mary Gerold-Tucholsky, 22.04.1924. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1924], S. 16024
Mutter hatte für alle Kaffee gekocht und ihren herrlichen Butterkuchen gebacken.
Bild, 01.11.2003
Nur Heidi Kabel, allenfalls noch der Butterkuchen, sind in der spröden Hafenstadt so verankert, so populär.
Süddeutsche Zeitung, 28.09.1995
An diesem Nachmittag sitzt er noch sehr lebendig in der Cafeteria und serviert Butterkuchen.
Die Zeit, 04.02.2013, Nr. 05
Aber die Abgeordneten mümmelten nur Butterkuchen, hörten zu und schwiegen.
Die Welt, 26.02.2005
Zitationshilfe
„Butterkuchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Butterkuchen>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Butterkringel
Butterkremtorte
Butterkremetorte
Butterkreme
Butterkrem
Butterkugel
Butterkühler
Butterlieferant
Buttermesser
Buttermilch