Byzantinistik

WorttrennungBy-zan-ti-nis-tik (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Wissenschaft, die sich mit der Erforschung der byzantinischen Kultur u. Geschichte befasst

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sondern er wirkte auch in eine breite Öffentlichkeit hinein, machte die Byzantinistik bekannt und warb für ihre Leistungen und Aufgaben.
Die Welt, 02.06.1999
Im Vorlesungsverzeichnis ist er als Ordinarius für Byzantinistik ausgewiesen, doch ab und an schreitet er zur Tat.
Die Zeit, 07.06.1968, Nr. 23
Byzantinistik ist die Wissenschaft von der Geschichte und sämtlichen Lebensäußerungen des byzantinischen Reiches und des byzantinischen Reichsvolkes.
Beck, H.-G.: Byzantinistik. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 8939
Christs Forschertätigkeit erstreckte sich über den ganzen Bereich der Altertumswissenschaften einschließlich der Byzantinistik.
Pöhlmann, Egert: Christ. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1973], S. 14704
Beim Umbruch des Jahres 1917 verschwand die russische Byzantinistik als vermeintliches Zubehör des Zarismus in der Rumpelkammer.
Rubin, Berthold: Byzanz. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1965], S. 25726
Zitationshilfe
„Byzantinistik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Byzantinistik>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Byzantinist
Byzantinismus
byzantinisch
Byte
Byssus
bzgl.
C
C-Dur
C-Falter
C-Flöte