Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Cabochon

Worttrennung Ca-bo-chon
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
Schliff, bei dem die Oberseite des Schmucksteins kuppelförmig gewölbt erscheint
b)
Schmuckstein mit Cabochon

Verwendungsbeispiele für ›Cabochon‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Firmenchef rechnet fest mit weiteren Erfolgen wie dem gläsernen Ring Cabochon, der in verschiedenen Farben angeboten wurde und schnell ausverkauft war. [Süddeutsche Zeitung, 21.01.2002]
Frühe Beispiele aus dem 8. Jh. zeigen schon die ringförmige Anordnung der Ziermuster und der runden oder ovalen Cabochons. [o. A.: Lexikon der Kunst – F. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 5193]
Im AEZ erwartet den Besucher dann viel Bekleidung (P & C, H & M, C & A etc.) und hochwertige Geschäfte, wie Escada, Lenffer oder der Juwelier Cabochon. [Bild, 19.01.2006]
Zitationshilfe
„Cabochon“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Cabochon>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Cabletransfer
Cable-Transfer
Caban
Caballero
Cab
Caboclo
Cabretta
Cabrio
Cabriolet
Cabriolimousine