Caddy, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungCad-dy (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

EDV Schutzhülle für eine CD-ROM, mit der diese in das Laufwerk eingeführt wird
vergleiche CaddieQuelle: DWDS, 2015

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und einen Caddy könnte ich bei meinem schwachen Golf auch brauchen.
Die Zeit, 14.05.1998, Nr. 21
Sie knallen in den Caddy, die Frau überlebt den Crash als einzige.
Süddeutsche Zeitung, 02.01.2002
Mittlerweile sind die Medien auch ohne Caddy erhältlich, was aber an der spärlichen Verbreitung der Geräte nichts geändert hat.
C't, 2001, Nr. 6
Der neue Caddy Life wirkt sehr überlegt, ausgewogen - nicht überfrachtet oder verspielt.
Die Welt, 07.08.2004
Gemeinsam mit Caddy Yusuf Kaya werde ich mich gewissenhaft vorbereiten.
Bild, 19.07.2005
Zitationshilfe
„Caddy“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Caddy>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Caddie
Caciocavallo
Cäcilianismus
Cachucha
Cachou
Caduceus
Cafard
Café
Cafébar
Cafégast