Cafégast, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungCa-fé-gast
WortzerlegungCaféGast1
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
Hotelgäste und Cafégäste

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So flanieren sie die Hauptmeile hoch und wieder runter, bis sich auch der letzte touristische Cafégast die Augen ausgeguckt hat.
Die Welt, 07.09.2000
Der Geiger spielt weiter, die Cafégäste blicken kurz hin, kein Metzger springt wütend heraus und brüllt Dinge wie "Ruhe" und "Ordnung".
Süddeutsche Zeitung, 18.06.1997
Zitationshilfe
„Cafégast“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Cafégast>, abgerufen am 27.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Cafébar
Café
Cafard
Caduceus
Caddy
Caféhaus
Caféhaustisch
Cafékonzert
Cafeteria
Cafetier