Caféhaus, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungCa-fé-haus (computergeneriert)
WortzerlegungCaféHaus
Wortbildung mit ›Caféhaus‹ als Erstglied: ↗Caféhaustisch

Typische Verbindungen
computergeneriert

Restaurant literarisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Caféhaus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das kleine Caféhaus hatten viele nach der Wende als unwirtschaftlich abgeschrieben.
Die Welt, 18.05.2005
Manche der Erwartungen betreffen auch dieses wohl älteste italienische Caféhaus.
Der Tagesspiegel, 26.11.1999
Wir machten uns sogleich auf die Suche nach einem Caféhaus.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1926. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1926], S. 53
Beide begleiteten mich dann, sie kam mit ins Caféhaus, er dorthin nach.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1921. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1921], S. 260
Nun hatte also das Caféhaus offen, aber zu Haus saß man im Dunkeln.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1919. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1919], S. 48
Zitationshilfe
„Caféhaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Caféhaus>, abgerufen am 15.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Cafégast
Cafébar
Café
Cafard
Caduceus
Caféhaustisch
Cafékonzert
Cafeteria
Cafetier
Cafetiere