Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Cafeteria, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Cafeteria · Nominativ Plural: Cafeterias/Cafeterien
Aussprache 
Worttrennung Ca-fe-te-ria
Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat A2.
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Kaffee · Café · Cafeteria · Kaffeebohne
Kaffee m. Kaffeestrauch, dessen Samen und das daraus bereitete Getränk. Im 17. Jh. werden frz. café wie auch engl. coffee ins Dt. entlehnt, und bis ins 18. Jh. stehen Kaffee und Koffee nebeneinander. Die westeurop. Formen stammen aus türk. kahve (mit Endbetonung), das seinerseits auf arab. qahwa beruht. Direkt auf das Arab.-Türk. scheinen frühe Belege (vor der Einführung des Kaffees um 1670) in dt. Reisebeschreibungen zurückzugehen, vgl. Chaube (16. Jh.), Kahawe, Cahwae (17. Jh.). Die arab. Bezeichnung stammt wahrscheinlich aus dem Namen der abessinischen Landschaft Kaffa, der Heimat des Kaffeestrauches, unter Anlehnung an älteres arab. qahwa ‘Wein’, das (wohl durch Mohammeds Alkoholverbot) zurückgedrängt wird. – Café n. ‘Kaffeehaus’ (18. Jh.), Übernahme von gleichbed. frz. café m., verdrängt im 19. Jh. (doch nicht in Österreich) älteres Kaffeehaus (18. Jh.), vorher Coffeehaus (17. Jh.; nach engl. coffeehouse). Cafeteria f. ‘Gaststätte mit Selbstbedienung’, Übernahme (20. Jh.) von gleichbed. amerik.-engl. cafeteria, aus span. (mexikan.) cafeteria ‘Imbißstube’, gebildet zu span. café m. ‘Kaffee’. Kaffeebohne f. (18. Jh.); Bohne schließt sich volksetymologisch an arab. bunn ‘Frucht des Kaffeestrauches’ an.

Thesaurus

Synonymgruppe
Betriebsrestaurant · Cafeteria · Casino · Kantine · Kasino · Mensa · Schulrestaurant  ●  Personalrestaurant  schweiz. · Cafete  ugs. · Refektorium  fachspr.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Cafeteria‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Cafeteria‹.

Asz Begegnungsstätte Bürgermeister-gräf-haus Carlo-mierendorff-schule Carolinums Drk-seniorenzentrum Frimo-stadions Gesundheitszentrum Hochtaunusklinik Hochtaunuskliniken Kreiskrankenhaus Kunstakademie Ledermuseum Marienhospital Seniorenzentrum Sportfreund Stadtbibliothek Start-projekt backen bestücken bestückt einrichten geoeffnet hauseigen reichhaltig schuleigen öffnen

Verwendungsbeispiele für ›Cafeteria‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An seine Stelle war ein deutliches Bild der Cafeteria getreten. [Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 285]
Da leerten sich die Bänke und die Cafeteria füllte sich. [Die Zeit, 19.11.2013, Nr. 47]
Sie wollen zuweilen nicht mal mit mir zusammensitzen, oft esse ich allein in der Cafeteria. [Die Zeit, 18.08.2008, Nr. 33]
Mit einem jungen Mann, der in Frankreich studiert hatte, saß ich beim Tee in einer eintönigen Cafeteria. [Die Zeit, 30.05.1980, Nr. 23]
Wenn sie Fragen haben, können sie ihn auch in der Cafeteria ansprechen. [Süddeutsche Zeitung, 08.06.2002]
Zitationshilfe
„Cafeteria“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Cafeteria>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Cafard
Caesium
Caduceus
Cadmiumgehalt
Cadmium
Cafetier
Cafetiere
Cafuso
Café
Café complet