Camp, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Camps · Nominativ Plural: Camps
Aussprache 
Herkunft Englisch
Wortbildung  mit ›Camp‹ als Letztglied: ↗Ausbildungscamp · ↗Autocamp · ↗Basiscamp · ↗Erlebniscamp · ↗Erziehungscamp · ↗Flüchtlingscamp · ↗Friedenscamp · ↗Protestcamp · ↗Trainingscamp · ↗Vorbereitungscamp · ↗Widerstandscamp · ↗Überlebenscamp
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
Zeltlager für das Wochenende, die Ferien
Beispiele:
ein großes, internationales Camp
das Camp mit anderen Touristen teilen
im Camp wohnen
2.
Gefangenenlager
Beispiele:
aus dem Camp ausbrechen
Morgen werde ich vielleicht in einem Camp verrotten [ZuckmayerTeufels GeneralII]
Militär Feldlager
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Kamp · Camp
Kamp n. ‘eingezäuntes Stück Land’. Asächs. mnd. kamp ‘Feld, Landstück’ (als Ackerland, Weide, Wiese, Holzung u. dgl.) ist wie mnl. camp, nl. kamp Entlehnung aus lat. campus ‘flaches Feld’. Seit etwa 1500 wird das nd. Wort auch in hd. Texten üblich. Letztlich gleichen Ursprungs ist die moderne Form Camp n. ‘(Zelt)lager’, in dt. Schreibweise auch Kamp, eine Entlehnung (20. Jh.) von engl. camp ‘(Feld)lager’, das über nordafrz. camp ebenfalls auf lat. campus beruht (s. ↗Camping und ↗Kampf).

Thesaurus

Synonymgruppe
Auffanglager · ↗Flüchtlingscamp · ↗Flüchtlingslager · ↗Notaufnahmelager · ↗Sammellager · ↗Vertriebenenlager  ●  Camp  engl. · ↗Lager  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Camp‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Camp‹.

Verwendungsbeispiele für ›Camp‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Übernachten würden sie weiterhin in einem Camp, da fühle er sich sicherer.
Süddeutsche Zeitung, 10.08.2001
Oder wenn ich einen Zug sehe, muss ich an die Geschichten über die Züge in die Camps denken.
Der Tagesspiegel, 11.08.2000
Eines Tages wurden sie durch die Lagerstraßen in ein anderes Camp geführt.
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1960], S. 932
Ich habe das gehört in den Berichten über diesen Prozeß im Camp, wo ich gewesen bin.
o. A.: Einhundertfünfundneunzigster Tag. Montag, 5. August 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 26906
Wenn er nach Camp David komme, müsse man diese Frage sehr intensiv diskutieren.
Nr. 180: Telefongespräch Kohl mit Bush vom 13. Februar 1990. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1990], S. 25960
Zitationshilfe
„Camp“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Camp>, abgerufen am 04.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
camouflieren
Camouflage
Camorra
Camionneur
Camionnage
Campanile
campen
Camper
Campesino
campieren