Campingstuhl, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Cam-ping-stuhl
Wortzerlegung CampingStuhl1
eWDG, 1967

Bedeutung

leichter, zusammenklappbarer Stuhl

Typische Verbindungen zu ›Campingstuhl‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Campingstuhl‹.

Verwendungsbeispiele für ›Campingstuhl‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als wir abhoben, sahen wir hinten auf unseren Campingstühlen aus den Fenstern gar nichts mehr.
Die Zeit, 02.02.2009, Nr. 05
Dann bleibt er minutenlang schwer enttäuscht auf einem Campingstuhl sitzen.
Bild, 30.06.2003
Er hackt ein Loch in das Eis, stellt seinen Campingstuhl auf, packt seine Angel aus.
Süddeutsche Zeitung, 29.12.2003
Bei so viel Aufwand bleibe ich doch lieber auf meinem Campingstuhl sitzen.
Der Tagesspiegel, 17.07.2001
Auf diesem Zeitgeschichtsmorast hat sich eine Familie auf Campingstühlen nieder gelassen.
Die Welt, 01.06.2004
Zitationshilfe
„Campingstuhl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Campingstuhl>, abgerufen am 08.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Campingschürze
Campingreise
Campingplatz
Campingmöbel
Campingliege
Campingtisch
Campingurlaub
Campingwohnwagen
Campingzubehör
Campus