Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Campingstuhl, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Campingstuhl(e)s · Nominativ Plural: Campingstühle
Aussprache 
Worttrennung Cam-ping-stuhl
Wortzerlegung Camping Stuhl1
eWDG

Bedeutung

leichter, zusammenklappbarer Stuhl

Typische Verbindungen zu ›Campingstuhl‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Campingstuhl‹.

mitbringen mitgebracht

Verwendungsbeispiele für ›Campingstuhl‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als wir abhoben, sahen wir hinten auf unseren Campingstühlen aus den Fenstern gar nichts mehr. [Die Zeit, 02.02.2009, Nr. 05]
Dann bleibt er minutenlang schwer enttäuscht auf einem Campingstuhl sitzen. [Bild, 30.06.2003]
Die Mutter steht von einem der Campingstühle auf und verschwindet im Haus. [Die Zeit, 07.05.2007, Nr. 19]
Er hackt ein Loch in das Eis, stellt seinen Campingstuhl auf, packt seine Angel aus. [Süddeutsche Zeitung, 29.12.2003]
So wartete man mit zunehmenden Spiel darauf, dass bald die Campingstühle auf den Platz gestellt würden. [Süddeutsche Zeitung, 08.04.2002]
Zitationshilfe
„Campingstuhl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Campingstuhl>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Campingschürze
Campingreise
Campingplatz
Campingmöbel
Campingliege
Campingtisch
Campingurlaub
Campingwohnwagen
Campingzubehör
Campus