Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kasino, das

Alternative Schreibung Casino
Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Kasinos · Nominativ Plural: Kasinos
Aussprache  [kaˈziːno]
Worttrennung Ka-si-no ● Ca-si-no
Rechtschreibregel § 32 (2)
Wortbildung  mit ›Kasino‹ als Erstglied: Casinokapitalismus · Kasinokapitalismus  ·  mit ›Kasino‹ als Letztglied: Automatencasino · Automatenkasino · Offiziercasino · Offizierkasino · Offizierscasino · Offizierskasino · Online-Casino · Online-Kasino · Onlinecasino · Onlinekasino · Spielcasino · Spielkasino · Stabscasino · Stabskasino · Strandcasino · Strandkasino
Herkunft aus casinoital ‘Gesellschaftshaus (für Unterhaltung und Spiel)’ < casaital ‘Haus’
eWDG

Bedeutungen

1.
Gebäude mit Klubräumen für gesellige Zusammenkünfte, Klubhaus; Speiseraum für Offiziere, für Mitarbeiter von Betrieben
Beispiele:
die Offiziere verabredeten sich im Kasino, spielten jeden Abend im Kasino Billard
die Professoren essen in ihrem Kasino
die Sportler hatten in ihrem Kasino ein geselliges Beisammensein
2.
öffentliches Gebäude für Glücksspiele
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Kasino n. ‘Gebäude mit Klubräumen, Speiseraum für Offiziere, für Mitarbeiter von Betrieben, öffentlicher Betrieb für Glücksspiele’. Ital. casino ‘Gesellschaftshaus’ (für Unterhaltung und Spiel), zuvor ‘Landsitz’, Deminutivum von ital. casa ‘Haus’ (aus lat. casa ‘Häuschen, Hütte’), gelangt in der 2. Hälfte des 18. Jhs. ins Dt. Allgemein gebräuchlich wird Kasino zunächst im Südd., wo es nicht nur die ‘Gesellschaftsräume’, sondern auch ‘die darin versammelte Gesellschaft’ bezeichnet; im Nordd. gilt dafür das schon früher aus dem Engl. entlehnte Klub (s. d.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Casino · Kasino · Spielbank · Spielcasino · Spielsaal · Spielsalon
Synonymgruppe
Betriebsrestaurant · Cafeteria · Casino · Kantine · Kasino · Mensa · Schulrestaurant  ●  Personalrestaurant  schweiz. · Cafete  ugs. · Refektorium  fachspr.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Kasino‹ (berechnet)

Bau Betreiber Betreiberin Betrieb Burgtheater Einnahme Eröffnung Jahrhunderthalle Kopfbau Saal Stadthalle Stadtwerke Umsatz Volksbank anbieten betreiben einrichten eröffnen grenznah grosses herkömmlich konzessioniert oldenburger schliessen schweizer stadtzürcher virtuell zürcher

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›Kasino‹ und ›Casino‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kasino‹, ›Casino‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Darf ich Sie bitten, heute abend im Kasino mein Gast zu sein? [Bergengruen, Werner: Der letzte Rittmeister, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1956 [1952], S. 230]
Um 10 Uhr kommen wir endlich im Kasino zum Essen. [Berliner Tageblatt (Montags-Ausgabe), 09.03.1908]
Sie brauchte das Geld zum Spielen im Kasino, erzählt der Mann. [Die Zeit, 22.12.1999, Nr. 52]
Und auch dort sahnte er in den Kasinos kräftig ab. [Der Spiegel, 09.08.1982]
Allein in Prag locken 30 Kasinos mit dem großen Gewinn. [Die Zeit, 09.12.2004, Nr. 51]
Zitationshilfe
„Kasino“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kasino>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Cashflow
Cashewnuss
Cashcow
Cash-and-carry-Klausel
Cash-Cow
Casinokapitalismus
Cassa
Cassapanca
Cassata
Casse-cou