Caucus, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Caucus · Nominativ Plural: Caucuses
Aussprache [ˈkɔːkəs]
Worttrennung Cau-cus
Herkunft  caucusengl, Herkunft unklar, möglicherweise nach cau´‑cau‑as´uindian, ‘Beratung’ (in der Algonkin-Sprachfamilie)
Dieses Stichwort finden Sie im DWDS-Themenglossar zur US-Präsidentschaftswahl.
Dieser Eintrag war DWDS-Artikel des Tages am 19.09.2020.
ZDL-Vollartikel, 2020

Bedeutung

in einigen US-Bundesstaaten während des Vorwahlkampfs (●)   auf lokaler Ebene stattfindende Versammlung einer Partei, bei der die Teilnehmer über einen Präsidentschaftskandidaten abstimmen oder dessen Unterstützer als Delegierten auf den nationalen Parteitag entsenden
Beispiele:
Je nachdem, ob es sich um eine Abstimmung an der Urne – eine Primary – handelt oder um einen sogenannten Caucus, eine Wählerversammlung im Bezirk, ist entweder der Bundesstaat oder die Partei für die Festlegung der Regeln zuständig. Bei Primaries liegt die Verwaltungs‑ und Finanzierungshoheit beim Staat, bei Caucuses sind die Parteien verantwortlich. [Spiegel, 12.04.2016 (online)]
Der Senator Bernie Sanders hat […] die Vorwahl der Demokraten im US‑Bundesstaat Kansas gewonnen. Er habe sich gegen die frühere Außenministerin Hillary Clinton durchgesetzt[…]. Bei dem sogenannten Caucus hatten sich Mitglieder auf Ortsebene persönlich zur Diskussion getroffen und danach abgestimmt. [Die Zeit, 06.03.2016 (online)]
John Kerry, Sieger des Caucus von Iowa, vereint einer Umfrage des Magazins »Newsweek« zufolge US‑weit 30 Prozent der Demokraten hinter sich. [Die Welt, 26.01.2004]
[…] was Sie am Caucus in Iowa »absurd« finden, habe ich nicht verstanden. Jeder kann teilnehmen – jeder, der zum Wahltermin 18 ist. Er muß kein Parteimitglied sein; sich nur beim Caucus registrieren lassen. Die Registrierung kann er jederzeit ändern, so oft er will. Es wird zweimal eine halbe Stunde diskutiert und offen abgestimmt. [US Wahlen 2008 – Obama nimmt Iowa, 04.01.2008, aufgerufen am 21.07.2020]
»Wie bereits in den Morgenstunden des 4. Januar gratuliere ich Santorum und Romney für ihren Einsatz im engsten Rennen in der Geschichte des Caucus’«, sagte der Vorsitzende der Republikaner in Iowa, Matt Strawn. [Neue Zürcher Zeitung, 19.01.2012] ungewöhnl. Schreibung
seltener Gruppierung, Versammlung innerhalb einer Partei oder Fraktion, die über politische Fragen berät und Vorschläge, Konzepte o. Ä. erarbeitet
Beispiele:
Im Washingtoner Kongress gibt es für alles Mögliche einen Caucus, eine Abgeordnetengruppe, die sich gezielt für Partikularinteressen einsetzt. [Die Welt, 08.11.2016]
Das Gesetz dürfte nicht das einzige sein, bei dem der konservative Flügel in den kommenden Wochen seine Macht demonstrieren wird. Mit Trumps Steuerreform, dem ersten Haushaltsentwurf und einem Infrastrukturplan, der Investitionen von rund einer Billion Dollar vorsieht, stehen gleich drei große Tests für den Einfluss der Gruppe an. Schon vor dem jüngsten Showdown hatten politische Beobachter spekuliert, der Caucus werde das Infrastrukturpaket aus Angst vor steigenden Staatsschulden torpedieren. […] [Die Zeit, 04.04.2017 (online)]
Zitationshilfe
„Caucus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Caucus>, abgerufen am 26.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Catwalk
Cattleya
Catinga
Cathinon
Cathedra
Cauda
Caudillo
Causa
Cause célèbre
Causerie