Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Celesta, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Celesta · Nominativ Plural: Celestas/Celesten
Worttrennung Ce-les-ta
Herkunft Italienisch
eWDG und ZDL

Bedeutung

Celesta
Celesta
(Museumsinsulaner, CC0)
harmoniumartiges Instrument, auf dem durch Anschlagen verschieden großer Stahlplatten glockenähnliche Klänge erzeugt werden
Beispiele:
auf der Celesta spielen
Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta [Titel einer Komposition von Béla Bartók]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Zitationshilfe
„Celesta“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Celesta>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ceilometer
Cedille
Cañon
Cayennepfeffer
Cavum
Cella
Cellerar
Cellerarius
Cellist
Cello