Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Cellokonzert, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Cellokonzert(e)s · Nominativ Plural: Cellokonzerte
Aussprache 
Worttrennung Cel-lo-kon-zert
Wortzerlegung Cello Konzert
eWDG

Bedeutung

Konzert für Cello und Orchester
Beispiele:
ein dreisätziges, klassisches Cellokonzert
ein Cellokonzert spielen, aufführen

Typische Verbindungen zu ›Cellokonzert‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Cellokonzert‹.

Verwendungsbeispiele für ›Cellokonzert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wäre Ihr Cellokonzert also genauso geeignet für den Kampf gegen die Junta wie Ihre Lieder? [Süddeutsche Zeitung, 30.10.1998]
Das grimmige, technisch gepfefferte Cellokonzert (1940) von Paul Hindemith wirkte schon etwas beunruhigender. [Der Tagesspiegel, 01.07.2001]
Pfitzners zweites Cellokonzert jedenfalls taugt nicht zur einschlägigen Diskussion über Musik, Charakter und Politik. [Süddeutsche Zeitung, 30.11.1996]
Gemeinhin gilt dieses großartig symphonische Werk als verdecktes Cellokonzert, da Brahms leider kein Solostück für dieses Instrument hinterlassen hat. [Süddeutsche Zeitung, 08.11.2001]
Es ist ein einsätziges Stück von eindringlicher Expressivität, der Begriff Cellokonzert verbietet sich im Grunde. [Süddeutsche Zeitung, 03.05.2001]
Zitationshilfe
„Cellokonzert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Cellokonzert>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Cellobogen
Celloabend
Cello
Cellist
Cellerarius
Cellophan
Cellosonate
Cellospieler
Cellulite
Cellulitis