Champagnerglas, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Cham-pa-gner-glas · Cham-pag-ner-glas
eWDG, 1967

Bedeutung

hohes, kelchförmiges Weinglas
Beispiele:
geschliffene Champagnergläser
ein Champagnerglas bis an den Rand füllen
die Gäste leeren die Champagnergläser
jemand ... hob das Champagnerglas zu Ehren dieses Sieges [KafkaSchloß348]

Typische Verbindungen zu ›Champagnerglas‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Champagnerglas‹.

Verwendungsbeispiele für ›Champagnerglas‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Plötzlich kam aus einer anderen Gruppe eine Frau mit einem Champagnerglas auf uns zu.
Bild, 05.05.2003
Kurz vor 12 Uhr sind wir alle mit unseren Champagnergläsern hoch aufs Dach gegangen.
Die Welt, 03.01.2000
Die zu erobernde Frau sitzt mit ihrem Champagnerglas immer auf dem Sofa dahinter.
Süddeutsche Zeitung, 19.12.1998
Tamara schaute ihn mit großen Augen über den Rand des Champagnerglases an.
Suter, Martin: Lila, Lila, Zürich: Diogenes 2004, S. 290
Es regnet in Champagnergläser und Karossen, auf die Häupter der Staatsoberhäupter und Zuschauertribünen.
Knef, Hildegard: Der geschenkte Gaul, Berlin: Ullstein 1999 [1970], S. 307
Zitationshilfe
„Champagnerglas“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Champagnerglas>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Champagnerfrühstück
Champagnerflasche
champagnerfarben
Champagnerfarbe
Champagnerdusche
Champagnerkorken
Champagnerkübel
Champagnerkühler
Champagnerpfropfen
Champagnerwein