Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Chaosforschung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Cha-os-for-schung
Wortzerlegung Chaos Forschung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Forschung auf der Grundlage der Erkenntnisse der Chaostheorie

Thesaurus

Mathematik, Physik
Synonymgruppe
Chaosforschung · Chaostheorie
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Chaosforschung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Lange gab es jedoch keine physikalische Forschung mehr, deren Ergebnisse so allgemeingültig erschienen wie die der Chaosforschung. [Die Zeit, 21.01.1985, Nr. 03]
Aber letztlich möchte auch die Chaosforschung nützlich sein, in einem ganz traditionellen Sinne. [Süddeutsche Zeitung, 07.06.2003]
Mit kleinen Ursachen und großen Wirkungen in komplexen Systemen befaßt sich die Chaosforschung. [Die Zeit, 07.10.1988, Nr. 41]
Die Literatur zu dem Modethema Chaosforschung ist mittlerweile fast unüberschaubar. [Die Zeit, 02.04.1993, Nr. 14]
Erinnern Sie sich noch an die Begriffe Chaosforschung oder Chaostheorie? [Die Welt, 14.04.2004]
Zitationshilfe
„Chaosforschung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Chaosforschung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Chaos
Chanukkaleuchter
Chanukka
Chantillyspitze
Chantage
Chaostag
Chaostheorie
Chaot
Chaotik
Chaotiker