Charakterkopf, der
GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungCha-rak-ter-kopf (computergeneriert)
WortzerlegungCharakterKopf
eWDG, 1967

Bedeutung

Kopf von ausgeprägter Form und mit ausdrucksvollen Gesichtszügen
Beispiele:
ein ausdrucksvoller, scharf ausgeprägter, scharf geschnittener Charakterkopf
dieser Mann hat einen (interessanten) Charakterkopf
Mensch mit ausgeprägter Kopfform und ausdrucksvollen Gesichtszügen
Beispiele:
er ist ein Charakterkopf
Und dann ... schritt der alte Jakob Grimm auf das Podium zu, der wundervolle Charakterkopf [FontaneII 2,418]

Thesaurus

Synonymgruppe
Charakterkopf
Assoziationen
Antonyme
  • Charakterkopf
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Nase Serie eigenwillige musikalische

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Charakterkopf‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er galt als einer der vielseitigen Charakterköpfe unter den deutschen Schauspielern.
Die Zeit, 26.01.2012 (online)
Und daneben versucht jemand, seinen Charakterkopf hinter dem GSM 909 Dual S zu verstecken.
Süddeutsche Zeitung, 13.09.1999
Nun ist aber der Charakterkopf ihr Vater, der Kurt ihr Bruder.
Spitteler, Carl: Imago, Jena: Diederichs 1910 [1910], S. 56
Schmeichelnd, donnernd, lieblich zuredend, schreckhaft drohend kam aus dem edlen Charakterkopf die geübte Stimme.
Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 354
Er hatte einen prachtvollen Charakterkopf mit langer schneeweißer Mähne, buschigem Schnurrbart und jugendlich blitzenden Augen.
Witkowski, Georg: Von Menschen und Büchern, Erinnerungen 1863-1933. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1938], S. 4655
Zitationshilfe
„Charakterkopf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Charakterkopf>, abgerufen am 22.01.2018.

Weitere Informationen …