Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Charaktermaske, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Charaktermaske · Nominativ Plural: Charaktermasken
Aussprache 
Worttrennung Cha-rak-ter-mas-ke
Wortzerlegung Charakter Maske
eWDG

Bedeutung

Schauspielermaske, die einen typischen menschlichen Charakter ausdrückt oder als Kennzeichen für einen bestimmten Stand gilt
Beispiel:
Wir sehen oft … einen Schauspieler in verschiedenen Charaktermasken [ WintersteinLeben1,135]

Typische Verbindungen zu ›Charaktermaske‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Charaktermaske‹.

Verwendungsbeispiele für ›Charaktermaske‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Charaktermasken wachsen an – und gerade das macht es möglich, noch einmal mitzuspielen, noch einmal bejubelt zu werden, noch einmal die Charts zu stürmen. [Die Zeit, 20.11.2000, Nr. 47]
Bleibt alles unklar, ist alles nicht wichtig; Charaktermasken sind bekanntlich austauschbar. [Die Zeit, 19.01.1970, Nr. 03]
Als die Welt noch übersichtlich eingeteilt war in die Guten und die Bösen, waren Politiker Charaktermasken, die enttarnt werden mussten. [Süddeutsche Zeitung, 24.07.2001]
Jenningers Fehler war es, diese Charaktermaske nicht aufzusetzen, als es gefordert war. [konkret, 1989]
Das Kanzleramt, so die Absicht, bietet die Chance, Politiker ohne Charaktermasken zu studieren. [Süddeutsche Zeitung, 13.11.2004]
Zitationshilfe
„Charaktermaske“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Charaktermaske>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Charakterlosigkeit
Charakterkunde
Charakterkopf
Charakterkomödie
Charakterkomiker
Charaktermerkmal
Charakterologe
Charakterologie
Charakterrolle
Charaktersache