Charaktermerkmal, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Cha-rak-ter-merk-mal
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
die typischen Charaktermerkmale eines Menschen
Kennzeichen
Beispiel:
ein besonderes Charaktermerkmal unserer Zeit [ BecherPoet. Konfession76]

Thesaurus

Oberbegriffe
  • psychologische Eigenschaft
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Charaktermerkmal‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daß sie aufeinander angewiesen waren, ergab sich aus ihren jeweiligen politischen Positionen und freilich auch aus ihren Charaktermerkmalen. [Der Spiegel, 12.10.1981]
Dieser Name kommt von Eule und läßt auf ein Charaktermerkmal schließen. [Süddeutsche Zeitung, 15.09.1997]
Es ist zwar möglich, daß es Gene für bestimmte Charaktermerkmale gibt, bewiesen ist das jedoch nicht. [Die Zeit, 11.03.1994, Nr. 11]
Sie ließ sich nicht beirren, Zähigkeit ist gewiß ihr herausragendes Charaktermerkmal. [Die Zeit, 27.01.1986, Nr. 04]
Überparteilichkeit und Neutralität sind Charaktermerkmale der Organisation, die erhalten bleiben müssen. [Die Zeit, 30.04.1971, Nr. 18]
Zitationshilfe
„Charaktermerkmal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Charaktermerkmal>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Charaktermaske
Charakterlosigkeit
Charakterkunde
Charakterkopf
Charakterkomödie
Charakterologe
Charakterologie
Charakterrolle
Charaktersache
Charakterschilderung