Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Charakterschilderung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Charakterschilderung · Nominativ Plural: Charakterschilderungen
Aussprache 
Worttrennung Cha-rak-ter-schil-de-rung
Wortzerlegung Charakter Schilderung
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
eine genaue Charakterschilderung
die Charakterschilderung im Roman, Drama ist treffend
eine gute Charakterschilderung geben

Verwendungsbeispiele für ›Charakterschilderung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Viel gelesen und wiederholt nachgeahmt sind die ethischen Charakterschilderungen des T. [Eisler, Rudolf: Philosophen-Lexikon. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1912], S. 14219]
Ich sagte Heine indessen, daß, obwohl jenes Trauerspiel noch ein sehr schwacher Versuch sei, ich doch Hoffnung hätte, daß mir Charakterschilderungen noch wohl gelingen würden. [Die Zeit, 12.08.1983, Nr. 33]
Er forderte von der Tonkunst Wahrheit der Leidenschaften und Natürlichkeit ihrer Nachahmung, speziell für die Vokalmusik deutliche Deklamation, für die Oper sorgfältige Charakterschilderung. [Stephenson, Kurt: Ebeling. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1954], S. 23223]
Sie legen mehr Wert auf Milieu‑ und Charakterschilderungen als auf brutale Schlachtszenen. [Die Zeit, 16.04.2012, Nr. 16]
Auch die biografiefeindlichen Liebhaber des Autonomen werden sich der Kraft und dem Anziehenden von Dutlis Charakterschilderung nicht entziehen können. [Die Zeit, 01.10.2003, Nr. 40]
Zitationshilfe
„Charakterschilderung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Charakterschilderung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Charaktersache
Charakterrolle
Charakterologie
Charakterologe
Charaktermerkmal
Charakterschwäche
Charakterskizze
Charakterspieler
Charakterstruktur
Charakterstudie