Charité

WorttrennungCha-ri-té (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

veraltet Krankenhaus, Pflegeanstalt

Thesaurus

Synonymgruppe
Klinik · ↗Klinikum · ↗Krankenanstalt  ●  Charité  veraltet, franz. · ↗Hospital  veraltet · ↗Krankenhaus  Hauptform · ↗Siechenhaus  veraltet · ↗Spital  schweiz., österr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Augenklinik Berliner Bettenhaus Bettenhochhaus Campus Dekan FU-Klinikum Geburtsmedizin Hautklinik Herzzentrum Humboldt-Universität Kinderklinik Klinik Klinikum Max-Delbrück-Centrum Neurologe Neurologie Pathologie Rechtsmedizin Rettungsstelle Seuchenstation Uniklinik Universitätsklinik Universitätsklinikum Verwaltungschef Verwaltungsdirektor Verwaltungsleiter Virchow-Klinikum Zahnklinik Ärzteinitiative

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Charité‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nicht minder dramatisch wären die Folgen für die wirtschaftliche Situation der Charité.
Der Tagesspiegel, 28.03.2000
Direkt nach der Show ließ sie sich in der Charité untersuchen.
Bild, 11.11.1999
Ich ging in die Charité in der Nähe des Deutschen Theaters.
Alexander Granach, Da geht ein Mensch: Leck: btb Verlag 2007, S. 236
Schon um sechs oder sieben Uhr früh war er in der Charité.
Schleich, Carl Ludwig: Besonnte Vergangenheit, Lebenserinnerungen (1859-1919). In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1921], S. 31483
Eine Minute später steht er mit seiner schweren Sporttasche draußen vor der Pathologischen Abteilung der Charité.
Dückers, Tanja: Spielzone, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2002 [1999], S. 157
Zitationshilfe
„Charité“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Charité>, abgerufen am 23.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
charismatisch
Charismatiker
Charisma
Chargierte
chargieren
Charivari
Charleston
Charlotte
Charlottenburger
charmant