Charterverkehr, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungChar-ter-ver-kehr (computergeneriert)
WortzerlegungcharternVerkehr
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Flugverkehr mit Chartermaschinen, bei dem im Gegensatz zum Linienverkehr keine Verpflichtung zur regelmäßigen u. öffentlichen Durchführung von Flügen besteht

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fluggäste Landungen Maschinen Starts touristischen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Charterverkehr‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Deshalb kam der zeitweilig in Hof florierende Charterverkehr ganz zum Erliegen.
Süddeutsche Zeitung, 26.08.2004
Dabei ist der Mai im Charterverkehr ein eher schwacher Monat, doch im Juli und August kommt es knüppeldick.
Die Zeit, 24.06.1999, Nr. 26
Ursprünglich sollten hier im Charterverkehr auch große Passagiermaschinen starten und landen.
Der Tagesspiegel, 25.01.2000
Im Charterverkehr seien es 83 Urlaubsziele, die von 28 Fluggesellschaften in 35 Ländern angeflogen würden.
Die Welt, 06.03.1999
Der Charterverkehr mit den meisten Fußballfans wird über Schönefeld abgewickelt, während in Tegel Staatsgäste, die Mannschaften und die Funktionäre des Weltfußballverbandes FIFA ankommen werden.
Bild, 01.03.2006
Zitationshilfe
„Charterverkehr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Charterverkehr>, abgerufen am 27.05.2018.

Weitere Informationen …