Chefin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Chefin · Nominativ Plural: Chefinnen
Aussprache 
Worttrennung Che-fin (computergeneriert)
Wortzerlegung Chef-in1
Wortbildung  mit ›Chefin‹ als Letztglied: ↗Finanzchefin · ↗Ressortchefin
Herkunft Französisch
eWDG

Bedeutungen

1.
verantwortliche Leiterin einer Dienststelle, eines Betriebes
2.
umgangssprachlich Frau des Chefs

Thesaurus

Synonymgruppe
(die) Nummer 1 · ↗(die) Vorsitzende · ↗(dienstliche) Vorgesetzte · Dienstherrin · ↗Direktorin · ↗Leiterin · ↗Oberin (Kloster, Schwesternschaft) · ↗Priorin (Kloster) · Vorsteherin · ↗Äbtissin (Kloster)  ●  Chefin  Hauptform · ↗(die) Alte  derb

Typische Verbindungen zu ›Chefin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

AtomkonzernBeispielsätze anzeigen BundestagsfraktionBeispielsätze anzeigen CDU-LandtagsfraktionBeispielsätze anzeigen ComputerkonzernBeispielsätze anzeigen EichwaldBeispielsätze anzeigen FilmförderungBeispielsätze anzeigen Frauen-UnionBeispielsätze anzeigen FremdenverkehrsamtBeispielsätze anzeigen Gauck-BehördeBeispielsätze anzeigen GründerinBeispielsätze anzeigen Grünen-BundestagsfraktionBeispielsätze anzeigen Grünen-FraktionBeispielsätze anzeigen KongreßparteiBeispielsätze anzeigen MauermuseumBeispielsätze anzeigen MordkommissionBeispielsätze anzeigen NDR-LandesfunkhausBeispielsätze anzeigen OrganisationskomiteeBeispielsätze anzeigen Planungsreferat SenatskanzleiBeispielsätze anzeigen Stasi-Unterlagen-BehördeBeispielsätze anzeigen Stasi-UnterlagenbehördeBeispielsätze anzeigen UN-KlimasekretariatBeispielsätze anzeigen UmweltbehördeBeispielsätze anzeigen VerfassungsschutzBeispielsätze anzeigen VogueBeispielsätze anzeigen WeltgesundheitsorganisationBeispielsätze anzeigen WährungsfondsBeispielsätze anzeigen designiertBeispielsätze anzeigen resolutBeispielsätze anzeigen stellvertretendBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Chefin‹.

Verwendungsbeispiele für ›Chefin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Chefin weiß eben, wie man die immer hungrigen Medien füttern muss.
Die Welt, 02.12.2003
Andererseits kann er nun die störende neue Chefin mental anzapfen.
Der Tagesspiegel, 14.02.2001
Die Chefin habe ihren Willen kundgetan, sich weitgehend aus der Leitung des Unternehmens zurückzuziehen.
Horster, Hans-Ulrich [d.i. Rhein, Eduard]: Ein Herz spielt falsch, Köln: Lingen 1991 [1950], S. 219
Chef und Chefin sind ins Kino und kommen um 20.00 Uhr wieder.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 19.02.1940, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Er verpetzte mich bei jeder Gelegenheit beim Chef, besonders versuchte er immer bei der Chefin sich »lieb Kind« zu machen.
Alexander Granach, Da geht ein Mensch: Leck: btb Verlag 2007, S. 106
Zitationshilfe
„Chefin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Chefin>, abgerufen am 17.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Chefideologe
Cheffahrer
Chefeuse
Chefetage
Chefdramaturg
Chefingenieur
Chefkoch
Chefkommentator
Chefkonstrukteur
Cheflektor