Chefredaktion, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Chef-re-dak-ti-on
Wortzerlegung chef-Redaktion

Typische Verbindungen zu ›Chefredaktion‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Chefredaktion‹.

Verwendungsbeispiele für ›Chefredaktion‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den Lesern solle eine klare Orientierung gegeben werden, teilte die Chefredaktion mit.
Bild, 29.08.2002
Die Chefredaktion der "WamS" sei damit nicht einverstanden gewesen, heißt es aus dem Verlag.
Der Tagesspiegel, 25.06.2001
Doch die Chefredaktion verwies darauf, das Bild sei bei einem anderen Verlag angekauft worden.
Der Spiegel, 13.06.1988
Das Staatliche Komitee für Fernsehen gliederte sich in Hauptabteilungen und Chefredaktionen.
Tippach-Schneider, Sabine: Das große Lexikon der DDR-Werbung, Berlin: Schwarzkopf & Schwarzkopf 2002, S. 62
Die weiteren Mitglieder des Komitees werden vom Komiteevorsitzenden berufen; sie vertreten gleichzeitig die Programmdirektionen, Hauptabteilungen und Chefredaktionen, in die das staatliche F. gegliedert ist.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - F. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 21910
Zitationshilfe
„Chefredaktion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Chefredaktion>, abgerufen am 26.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Chefredakteur
Chefposten
Chefpilot
Chefökonom
Cheflobbyist
Chefredaktor
Chefsache
Chefscout
Chefsekretär
Chefsekretärin