Chemieriese, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Chemieriesen · Nominativ Plural: Chemieriesen
Worttrennung Che-mie-rie-se
Wortzerlegung Chemie-riese

Typische Verbindungen zu ›Chemieriese‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

AktieBeispielsätze anzeigen FrankfurterBeispielsätze anzeigen FusionBeispielsätze anzeigen LeverkusenerBeispielsätze anzeigen LudwigshafenerBeispielsätze anzeigen SchweizerBeispielsätze anzeigen VorstandschefBeispielsätze anzeigen streichenBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Chemieriese‹.

Verwendungsbeispiele für ›Chemieriese‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unabhängig von ihm begann der Chemieriese Bayer, extrem wasserabstoßende Oberflächen zu entwickeln.
Die Zeit, 03.12.1998, Nr. 50
Ähnlich lief die Recherche bei einem anderen Chemieriesen, der ungenannt bleiben möchte.
Süddeutsche Zeitung, 29.08.1998
Ihre Stärke ist ihre praktische Erfahrung durch die Arbeit beim Chemieriesen Bayer.
Die Zeit, 03.05.1985, Nr. 19
Das entsprechende Budget des Ludwigshafener Chemieriesen sieht bis 2002 insgesamt 75 Millionen Euro vor.
Der Tagesspiegel, 07.01.2001
Der Leverkusener Chemieriese befindet sich derzeit in der größten Restrukturierungsphase seiner Geschichte.
Die Welt, 01.06.2002
Zitationshilfe
„Chemieriese“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Chemieriese>, abgerufen am 18.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Chemieproduktion
Chemieprodukt
Chemielehrer
Chemielaborantin
Chemielaborant
Chemiesparte
Chemietoilette
Chemieunfall
Chemieunternehmen
Chemieunterricht