Chemieunternehmen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Chemieunternehmens · Nominativ Plural: Chemieunternehmen
Worttrennung Che-mie-un-ter-neh-men

Typische Verbindungen zu ›Chemieunternehmen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Chemieunternehmen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Chemieunternehmen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Chemieunternehmen werden in jedem Fall neue Strukturen schaffen müssen.
Der Tagesspiegel, 12.04.2000
Überall in der Welt sind die größten Chemieunternehmen gegenseitig die besten Kunden.
Die Zeit, 15.07.1977, Nr. 29
Von den 9 führenden Autogruppen sind 5 bundesdeutsch, von den 9 großen Chemieunternehmen 4.
konkret, 1989
Chemieunternehmen und Metallbranche profitieren von kräftiger Nachfrage aus dem asiatischen Raum, vor allem aus China.
Bild, 23.02.2006
Bisher wird Titandioxid-Abfall ins Meer geleitet, von italienischen und französischen Chemieunternehmen vor allem ins Mittelmeer.
o. A. [ur.]: Titandioxid. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1977]
Zitationshilfe
„Chemieunternehmen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Chemieunternehmen>, abgerufen am 23.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Chemieunfall
Chemietoilette
Chemiesparte
Chemieriese
Chemieproduktion
Chemieunterricht
Chemiewaffe
Chemiewaffenangriff
Chemiewerk
Chemiewerker