Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Chiffre, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Chiffre · Nominativ Plural: Chiffren
Aussprache 
Worttrennung Chif-fre · Chiff-re
Wortbildung  mit ›Chiffre‹ als Erstglied: Chiffreschrift · chiffrieren
Herkunft aus chiffrefrz ‘Ziffer, Zahl, Geheimschrift’
eWDG

Bedeutung

verschlüsseltes Schriftzeichen, Geheimzeichen
Beispiele:
eine Chiffre angeben
einen Brief in Chiffren schreiben
eine Annonce unter einer Chiffre veröffentlichen
drahtlose Telegramme … die nur jene aufnehmen und entziffern können, die mit den Chiffren vertraut sind [ Kellerm.Tunnel220]
übertragen
Beispiel:
[Goethe] der sonst fast immer nur in Spiegelbildern, Chiffren und Symbolen sein tiefstes Geheimnis verriet [ St. ZweigSternstunden31]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Chiffre · chiffrieren · dechiffrieren
Chiffre f. ‘(Geheim)zeichen, -schrift, Kennwort’, frz. chiffre m. ‘Ziffer, Zahl, Geheimschrift’, entlehnt aus gleichbed. ital. cifra. Zur Etymologie s. Ziffer. Chiffre wird im 18. Jh. (zuvor cifer, chiffer, 17. Jh.) ins Dt. übernommen und noch im 19. Jh. teils als Maskulinum, teils als Femininum verwendet; schließlich setzt sich das fem. Genus, vermutlich in Anlehnung an Ziffer, durch. chiffrieren Vb. ‘mit Geheimzeichen schreiben, verschlüsseln’ (18. Jh.) von gleichbed. frz. chiffrer. dechiffrieren Vb. ‘entschlüsseln’ (18. Jh.), frz. déchiffrer.

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
Assoziationen
Synonymgruppe
Chiffre · Chiffrenummer (in Anzeigen)
Synonymgruppe
Zahlzeichen · Ziffer  ●  Chiffre  fachspr. · Nummer  ugs. · Zahl  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Chiffrat · Chiffre · Chiffretext · Ciphertext · Geheimtext · Kryptogramm · Kryptotext · Schlüsseltext
Assoziationen
Synonymgruppe
Geheimnis · Mysterium · Phänomen · Rätsel · Wunder  ●  Buch mit sieben Siegeln  ugs., fig. · Chiffre  geh., franz.
Assoziationen
Synonymgruppe
Code(zeichen) · Geheimzeichen · Identifikationsnummer · Identifikator · Identifizierungszeichen · Kennung · Schlüssel  ●  ID  Abkürzung · Chiffre  geh., franz.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Chiffre‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Chiffre‹.

Verwendungsbeispiele für ›Chiffre‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In drei Tagen liefen unter dieser Chiffre 46 Briefe ein. [Simmel, Johannes Mario: Es muß nicht immer Kaviar sein, Zürich: Schweizer Verl.-Haus 1984 [1960], S. 13]
Doch selbst diese karge Chiffre war dem Sänger noch zu ausdrucksstark. [Die Zeit, 05.03.1998, Nr. 11]
Das Erlernen der richtigen Bewegung wird darin zur Chiffre, sich die Welt anzueignen. [Die Zeit, 12.06.2012, Nr. 14]
Eine Chiffre ist es allenfalls für wenige Kenner der kommunistischen Bewegung. [Die Zeit, 31.10.2011, Nr. 44]
Kein Interpret wird jemals die endgültigen Chiffren seiner Musik entschlüsseln können. [Die Zeit, 25.03.1983, Nr. 13]
Zitationshilfe
„Chiffre“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Chiffre>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Chiffontuch
Chiffonniere
Chiffonnier
Chiffonkleid
Chiffonade
Chiffreschrift
Chiffrierkunst
Chiffriermaschine
Chiffrierschlüssel
Chiffrierung