Chitin

WorttrennungChi-tin
Wortbildung mit ›Chitin‹ als Erstglied: ↗Chitinpanzer · ↗chitinig  ·  mit ›Chitin‹ als Grundform: ↗chitinös
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

hornähnlicher Hauptbestandteil der Körperhülle von Krebsen, Tausendfüßlern, Spinnen u. Insekten
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Chitin n. ‘Stützsubstanz im Außenskelett der Gliederfüßler’ (19. Jh.), gelehrte Bildung (frz. chitine f., 1821) zu griech. chitṓn (χιτών) ‘unmittelbar am Leib getragenes Kleidungsstück, Panzer’, einem semit. Lehnwort, etymologisch verwandt mit ↗Kattun (s. d.).

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An dieser Stelle ist er nur von dünnem Chitin bekleidet.
Wiehle, Hermann u. Harm, Marie: Lebenskunde für Mittelschulen - Klasse 3, Halle u. a.: Schroedel u. a. 1941, S. 5
In Zusammenhang mit Chitin gibt es weltweit mehr als 6000 Patente.
Der Tagesspiegel, 26.08.2002
Rund 40000 Tonnen Chitin könnte man aus den weltweit anfallenden Krabbenabfällen gewinnen; tatsächlich erzeugt werden nur wenige tausend Tonnen, zum größten Teil in Japan.
Die Zeit, 17.07.1992, Nr. 30
Wer will aber unter solchen Umständen bezeugen, er habe gesehen, wie die Stachelspitze sich bewegt und durch das Chitin gebohrt habe?
Bücherl, Wolfgang: Das Haus der Gifte, Stuttgart: Franckh'sche Verlagshandlung 1963, S. 168
Die Aminogruppen enthaltenden Substanzen (Zellwandteile) der Pilze sind infolge ihrer dem Chitin verwandten Struktur schwer verdaulich.
Grahneis, Heinz u. Horn, Karlwilhelm (Hg.), Taschenbuch der Hygiene, Berlin: Verlag Volk u. Gesundheit 1972 [1967], S. 624
Zitationshilfe
„Chitin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Chitin>, abgerufen am 25.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Chitarrone
chirurgisch
Chirurgie
Chirurg
Chirotherapie
chitinig
chitinös
Chitinpanzer
Chiton
Chlaina