Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Chlorierung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Chlorierung · Nominativ Plural: Chlorierungen
Aussprache 
Worttrennung Chlo-rie-rung
Wortzerlegung chlorieren -ung

Verwendungsbeispiele für ›Chlorierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Chlorierung des Methans wird auch industriell in großem Maßstabe durchgeführt, wobei das katalytisch dargestellte Methan als Ausgangsmaterial dienen kann. [Langenbeck, Wolfgang: Lehrbuch der Organischen Chemie, Dresden: Steinkopff 1938, S. 15]
Die Chlorierung wird sowohl in der Schmelze, als auch in Lösung bewirkt. [Scheiber, Johannes: Chemie und Technologie der künstlichen Harze, Stuttgart: Wissenschaftl. Verl.-Ges. 1943, S. 637]
Die notwendigen Maßnahmen wie Chlorierung oder das zeitweise Ausweichen auf andere Versorgungsanlagen seien umgehend eingeleitet worden. [Süddeutsche Zeitung, 21.08.2002]
Nach Beendigung der Chlorierung wird vom Vehikel getrennt und dann durch Nachbehandlung stabilisiert. [Scheiber, Johannes: Chemie und Technologie der künstlichen Harze, Stuttgart: Wissenschaftl. Verl.-Ges. 1943, S. 165]
Die Infektion des Trinkwasser dürfte auf ungenügende und fehlende Chlorierung und auf Rohrbrüche zurückzuführen sein. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1963]]
Zitationshilfe
„Chlorierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Chlorierung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Chlorid
Chlorhühnchen
Chlorgas
Chlorella
Chlordioxyd
Chlorkalk
Chloroform
Chlorom
Chlorophyll
Chlorophyllcreme