Chorkantate, die

Alternative SchreibungChorcantate, s. Regelwerk: § 32 (2)
GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungChor-kan-ta-te ● Chor-can-ta-te (computergeneriert)
WortzerlegungChorKantate
eWDG, 1967

Bedeutung

Kantate für Chor und Orchester

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn als Abschluss hat C. P. E. Bach quasi eine eigene Chorkantate von überraschendem Ausmaß geschrieben.
Der Tagesspiegel, 09.06.2002
Mendelssohn betrachtete die Chorkantate "Vom Himmel hoch" wohl nur als frommes Studienwerk, sie blieb unveröffentlicht.
Die Welt, 24.12.1999
Da gerät Schumann der "Faust" endgültig zum kollektiven Erlebnis, zur Chorkantate – zum Requiem.
Süddeutsche Zeitung, 20.01.1999
Georg II. von England hat nicht viel getaugt, aber die Chorkantaten zu seiner Krönung 1727 sind für ihn, den Auftraggeber, ein Ruhmesblatt.
Die Welt, 16.06.2001
Zitationshilfe
„Chorkantate“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Chorkantate>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Chorarbeit
Choralvorspiel
Choralsatz
Choralnotation
Choralmelodie
Chorda
Chordaten
Chorde
Chordienst
Chordirigent