Chorkind, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungChor-kind (computergeneriert)
WortzerlegungChorKind
eWDG, 1967

Bedeutung

Kind, das einem kirchlichen Kinderchor angehört

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jedes der 34 Chorkinder hat einen persönlichen Rollennamen als Bürger von Windsor.
Süddeutsche Zeitung, 09.07.1994
Bei der Vorrecherche stießen wir bald auf den Chor des Papstes, und so kamen wir darauf, das Ganze aus den Augen eines Chorkindes zu erzählen.
Die Zeit, 25.04.2011, Nr. 17
Denn in den Niederlanden sind derzeit Schulferien, und viele Eltern der Chorkinder sind im Urlaub.
Die Welt, 28.02.2000
Das Dutzend machten Rektor Franz Neumayr und seine Chorkinder mit dieser Opernaufführung voll.
Süddeutsche Zeitung, 11.07.1996
Zitationshilfe
„Chorkind“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Chorkind>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Chorkapelle
Chorkantate
Chorizo
Choristin
Chorist
Chorknabe
Chorkonzert
Chörlein
Chorleiter
Chormantel