Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Chrestomathie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Chrestomathie · Nominativ Plural: Chrestomathien
Aussprache 
Worttrennung Chres-to-ma-thie
Herkunft Griechisch
eWDG

Bedeutung

Sammlung ausgewählter Prosastücke oder auch Gedichte, die Lehrzwecken dienen soll
Beispiel:
eine Chrestomathie herausgeben

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Lesebuch · Leselernsammlung  ●  Chrestomathie  fachspr., griechisch
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Chrestomathie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auffallenderweise tritt unser Verfasser trotzdem dafür ein, die Bekanntschaft mit manchen Autoren durch das Mittel einer Chrestomathie zu suchen. [Allgemeine Deutsche Lehrerzeitung, 1906, Nr. 10, Bd. 58]
Zitationshilfe
„Chrestomathie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Chrestomathie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Chow-Chow
Chose
Chorzyklus
Chorwerk
Chorus
Chrie
Chrisam
Chrisma
Christ
Christabend