Chrestomathie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Chrestomathie · Nominativ Plural: Chrestomathien
Aussprache
WorttrennungChres-to-ma-thie
HerkunftGriechisch
eWDG, 1967

Bedeutung

Sammlung ausgewählter Prosastücke oder auch Gedichte, die Lehrzwecken dienen soll
Beispiel:
eine Chrestomathie herausgeben

Verwendungsbeispiel für ›Chrestomathie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auffallenderweise tritt unser Verfasser trotzdem dafür ein, die Bekanntschaft mit manchen Autoren durch das Mittel einer Chrestomathie zu suchen.
Allgemeine Deutsche Lehrerzeitung, 1906, Nr. 10, Bd. 58
Zitationshilfe
„Chrestomathie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Chrestomathie>, abgerufen am 22.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Chow-Chow
Chose
Chorzyklus
Chorwerk
Chorus
Chrie
Chrisam
Chrisma
Christ
Christabend