Christuskopf, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungChris-tus-kopf
WortzerlegungChristusKopf
eWDG, 1967

Bedeutung

künstlerische Darstellung des Kopfes Christi
Beispiele:
der Christuskopf von Dürer
ihre Linke hielt das kleine Kreuz mit dem Christuskopf [FontaneI 2,367]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jetzt hängt er wieder, über dem lädierten Christuskopf, der mit Tropfen vom geschmolzenen Zinn der Orgelpfeifen gezeichnet ist.
Die Welt, 05.12.2000
Für einen Christuskopf von Albrecht Dürer gab er angeblich ein paar neue Stiefel.
Die Welt, 12.03.2003
Nur der Christuskopf war wie durch ein Wunder im Originalzustand erhalten geblieben.
Süddeutsche Zeitung, 26.11.1994
Gegen Armeestiefel erhält er von Kameraden unter anderem den Christuskopf von Dürer.
Die Zeit, 10.12.2003, Nr. 50
Aus demselben Grunde hat Lionardo - nach unendlichen Versuchen - den Christuskopf des Abendmahls unvollendet gelassen.
Spengler, Oswald: Der Untergang des Abendlandes, München: Beck 1929 [1918], S. 349
Zitationshilfe
„Christuskopf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Christuskopf>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Christuskind
Christusgestalt
Christusdorn
Christusbraut
Christusbild
Christuskult
Christusmonogramm
Christusorden
Christvesper
Christvogel