Circe, die

GrammatikEigenname (Femininum)
Aussprache
WorttrennungCir-ce
eWDG, 1967

Bedeutung

verführerische Zauberin der griechischen Sage
veraltend, bildlich
Beispiele:
sie ist eine Circe
Auf den Baron hatte diese Circe einen wunderbaren Eindruck gemacht [E. T. A. Hoffm.Elixiere2,67]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Insel Odysseus Oper Sirene Zauberin verwandeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Circe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Circe sagt den Text bloß auf, leiert ihn runter, tranig, traurig.
Die Zeit, 21.09.1984, Nr. 39
Elisabeth Orth, Circe, hat da leider nicht viel zu spielen.
Der Tagesspiegel, 03.02.2005
Sie erlebt sich dann als Zauberin, als Circe und als unwiderstehliche Verführerin.
Schwanitz, Dietrich: Männer, Frankfurt a. M.: Eichborn 2001, S. 19
Stets vermag Circe den Geliebten durch List oder Zauberkunst zu retten.
Fath, Rolf: Werke - S. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 21954
Auch fällt es den Gebildeten unter Ihnen hoffentlich nicht ein, in meiner armen Roswitha wegen ihrer einstigen somnambulen Berufstätigkeit eine männerbetörende Circe zu sehen.
Grass, Günter: Die Blechtrommel, Darmstadt: Luchterhand 1959, S. 428
Zitationshilfe
„Circe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Circe>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Circarama
circa
Cipollino
Cipollin
Cipollata
Circellus
Circuittraining
Circulus vitiosus
Circus
Circusartist