Circulus vitiosus, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Circulus vitiosus · Nominativ Plural: Circuli vitiosi
Aussprache 
Worttrennung Cir-cu-lus vi-ti-osus · Cir-cu-lus vi-tio-sus
Herkunft Latein
Rechtschreibregeln § 55 (3)
eWDG, 1967

Bedeutung

Beweisführung, bei der das zu Beweisende bereits als gültig vorausgesetzt wird, Zirkelschluss
Beispiel:
das ist ein Circulus vitiosus

Thesaurus

Synonymgruppe
Teufelskreis  ●  Circulus vitiosus  geh., lat.
Assoziationen
Synonymgruppe
Kreisschluss · ↗Teufelskreis · ↗Zirkelbeweis · ↗Zirkelschluss · logischer Zirkel  ●  Circulus vitiosus  geh., lat. · ↗Diallele  geh. · ↗Hysteron-Proteron  geh. · ↗Zirkel  ugs.
Assoziationen
  • Folgerichtigkeit · ↗Logik · ↗Stimmigkeit · logische Korrektheit
  • Oxymoron · ↗Quadratur des Kreises · Widerspruch in sich · Zusammenstellung einander widersprechender Begriffe · begrifflicher Widerspruch
  • Zirkelbezug · gedanklicher Zirkel  ●  (da) beißt sich die Katze (selbst) in den Schwanz  fig.
Zitationshilfe
„Circulus vitiosus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Circulus%20vitiosus>, abgerufen am 01.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Circuittraining
Circellus
Circe
Circarama
circa
Circus
Circusartist
Circusbau
Circusbesucher
Circusblut