Claqueur, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Claqueurs · Nominativ Plural: Claqueure
Aussprache 
Worttrennung Cla-queur
Herkunft aus gleichbedeutend claqueurfrz
eWDG

Bedeutung

abwertend jmd., der auf Bestellung Beifall klatscht
Beispiel:
die Claqueure waren über den ganzen Zuschauerraum verteilt
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Claqueur · Claque
Claqueur m. ‘wer gegen Bezahlung applaudiert’, Entlehnung (19. Jh.) von gleichbed. frz. claqueur, einer Ableitung von frz. claquer ‘klappern, klatschen’, einer lautmalenden Bildung. Claque f. eine Gruppe bezahlter Applaudierer, bezahlter Stimmungsmacher (19. Jh.), frz. claque.

Thesaurus

Politik
Synonymgruppe
(bezahlter) Beifallklatscher · Jubelperser  ●  Claqueur  franz. · (die) Claque (Theat.)  fachspr., franz. · Klatschvieh  derb, stark abwertend
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Claqueur‹ (berechnet)

Regime bestellt bezahlt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Claqueur‹.

Verwendungsbeispiele für ›Claqueur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Helden hat es schon immer gegeben, und wo es Helden gab, gab es auch Claqueure. [Süddeutsche Zeitung, 05.04.2001]
Viele Claqueure, die um ihn herum sind, sind es nicht. [Süddeutsche Zeitung, 30.07.1997]
Dabei ist die Entscheidung vollkommen richtig und bedarf keiner Claqueure. [C't, 1999, Nr. 4]
Er zeigt katzbuckelnde Minister, bestechliche Beamte, eitle Stars und blöde Claqueure. [Die Zeit, 06.01.1986, Nr. 01]
So waren denn diejenigen, die sich lautstark alterierten, in Wahrheit des Abends beste Claqueure. [Die Zeit, 02.12.1999, Nr. 49]
Zitationshilfe
„Claqueur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Claqueur>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Claque
Clan
Clairvoyance
Clairon
Clairobscurschnitt
Clarino
Clarkia
Clarkie
Clash
Clavecinisten