Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

Clou, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Clous · Nominativ Plural: Clous
Aussprache
HerkunftFranzösisch
eWDG, 1967

Bedeutung

umgangssprachlich Höhepunkt, Glanzpunkt
Beispiele:
der Clou des Abends, Tages, Programms, der Veranstaltung, Aufführung, Darbietung, Saison, Ausstellung
er hatte sich [Dativ] einen besonderen Clou ausgedacht
der (eigentliche) Clou des Ganzen kommt noch!
das war der Clou!
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Clou m. ‘Höhepunkt, Knüller’. Ende des 19. Jhs. gelangt frz. clou ‘Nagel, Glanzpunkt, Schlager’ ins Dt. Es geht zurück auf lat. clāvus m. ‘Nagel, Pflock’, wozu lat. claudere ‘schließen, zusperren’, eigentlich ‘den Pflock einlegen’. Danach wäre Clou in moderner Bedeutung als der ‘Nagel, der alles zusammenhält oder krönt’ zu deuten. Es ist verwandt mit ↗Klause, ↗schließen (s. d.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Aufsehen · Clou · ↗Medienereignis · ↗Sensation  ●  ↗Bombe  ugs., fig. · ↗Brüller  ugs. · ↗Knaller  ugs. · ↗Knüller  ugs. · ↗Kracher  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abend Anlage Aufführung Ausstellung Coup Dach Fassade Ganze Gerät Inszenierung Konstruktion Kurt-Schumacher-Platz Rückbank Sache Schau Sendung Software Technik absolut architektonisch aufwarten ausdenken besonder bestehen echt eigentlich optisch technisch verbergen vorwegnehmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Clou‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie sieht sehr schön aus jetzt, schöner als im Clou.
Braun, Marcus: Hochzeitsvorbereitungen, Berlin: Berlin Verlag 2003, S. 77
Was in der Küche vor sich hin köchelte, sollte schließlich der Clou des Abends sein.
Die Welt, 22.09.1999
Clou des Systems ist eine aufwendige Aufbereitung der digitalen Ausgaben.
Süddeutsche Zeitung, 16.02.1994
Das war eigentlich der Clou des Abends, das politische Erlebnis.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1951. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1951], S. 179
Kuno Kohn wird in dem Klub Clou aus eigenen Werken vorlesen.
Lichtenstein, Alfred: Der Sieger. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1912], S. 35660
Zitationshilfe
„Clou“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Clou>, abgerufen am 22.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Cloth
Clostridium
Closet
Clos
Cloqué
Cloud
Cloud-Speicher
Cloudspeicher
Clown
Clownerie