Code, der
Alternative SchreibungKode, s. Regelwerk: § 32 (2)
GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Codes · Nominativ Plural: Codes
WorttrennungCode · Ko-de (computergeneriert)
HerkunftFranzösisch
Wortbildung mit ›Code‹ als Erstglied: ↗Codewort  ·  mit ›Code‹ als Letztglied: ↗Abc-Code · ↗Abc-Kode · ↗Aktivierungscode · ↗Aktivierungskode · ↗Barcode · ↗Barkode · ↗Binärcode · ↗Binärkode · ↗Fehlercode · ↗Fehlerkode · ↗Freischaltcode · ↗Freischaltkode · ↗Geheimcode · ↗Geheimkode · ↗Gencode · ↗Genkode · ↗Ländercode · ↗Länderkode · ↗Maschinencode · ↗Maschinenkode · ↗Nummerncode · ↗Nummernkode · ↗Programmcode · ↗Programmkode · ↗Quellcode · ↗Quellkode · ↗Sicherheitscode · ↗Sicherheitskode · ↗Strichcode · ↗Strichkode · ↗Zahlencode · ↗Zahlenkode
 ·  Ableitungen von ›Code‹: ↗codieren · ↗kodieren
eWDG, 1969

Bedeutung

Schlüssel zum Entziffern chiffrierter Texte
Beispiel:
die Nachrichten wurden nach einem vorher festgelegten Code übermittelt
Telegraphenschlüssel
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Code · Kode · kodieren · codieren
Code, Kode m. ‘System von vereinbarten Zeichen, System zum Verschlüsseln von Wörtern bzw. Texten, Schlüssel zum Entziffern dieser Systeme’. Aus lat. cōdex in der Bedeutung spätlat. ‘Gesetzbuch, Gesetzessammlung’ (s. ↗Kodex) entlehntes afrz. frz. code wird ins Engl. übernommen. Mit den dort entwickelten Bedeutungen ‘Signalsystem’ (zur sichtbaren Nachrichtenübermittlung auf dem Lande und zur See), ‘vereinbarte Wörtersammlung’ (zur Abkürzung und Chiffrierung von Telegrammen), ‘Geheimschrift’ sowie ‘Schlüssel zur Umsetzung derartiger Systeme in Klartext’ gelangt Code gegen Ende des 19. Jhs. ins Dt. kodieren, codieren Vb. (20. Jh.).

Thesaurus

Computer, Technik
Synonymgruppe
Kode · ↗Programmcode · ↗Quellcode · ↗Quelltext  ●  Source  engl. · Sourcecode  engl.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Geheimzeichen · ↗Identifikationsnummer · Identifikator · Identifizierungszeichen · ↗Kennung · ↗Schlüssel  ●  ID  Abkürzung · ↗Chiffre  geh., franz.
Unterbegriffe
  • Stellvertreterschlüssel · Surrogatschlüssel
  • intelligenter Schlüssel · natürlicher Schlüssel · sprechender Schlüssel
  • Fließgewässerkennziffer · Gewässerkennzahl
  • Gemeindekennziffer · Gemeindeschlüsselzahl · amtlicher Gemeindeschlüssel  ●  Gemeindenummer  schweiz. · amtliche Gemeindekennzahl  veraltet
  • Bezeichner · Identifikator
  • Lizenzschlüssel · ↗Produktschlüssel · Schlüsselcode
Assoziationen
Synonymgruppe
Kode
Unterbegriffe
  • Baudot-Code · Fernschreibcode · Telexcode
  • Morsealphabet · Morsecode · Morsekode · ↗Morsezeichen
  • Exzess-3-Code · Stibitz-Code
  • Präfixcode · präfixfreier Code
  • Leitungscode · Leitungskode
  • Faltungscode · konvolutioneller Code
  • Code · ↗Kode · ↗Programmcode · ↗Quellcode · ↗Quelltext  ●  Source  engl. · Sourcecode  engl.
  • Maschinencode · ↗Maschinensprache · Nativer Code
  • dicht gepackter Code · perfekter Code
  • Q-Gruppen · Q-Schlüssel
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Buchstaben Code Entschlüsselung Entzifferung Welt-Anti-Doping-Agentur ausführbaren binären dechiffrieren digitalen eingegeben eingetippt elaborierten entschlüsseln entziffern erzeugt erzeugte fehlerkorrigierenden geheimen generiert generierten genetischen knacken kompakten neuronalen optimierten restringierten verschlüsselt verschlüsselten vierstelligen visuellen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Code‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Code rettet die Szene, der Code macht alles kaputt.
Süddeutsche Zeitung, 13.12.2001
Unterdessen teilte ein Schweizer Unternehmen mit, den genetischen Code von Reis vollständig entschlüsselt zu haben.
Der Tagesspiegel, 26.01.2001
Er kennt also die gesellschaftlichen Codes nicht, die immer an Sexualität gebunden sind.
Der Spiegel, 14.08.2000
Codes mit Worten verschiedener Länge finden sich im technischen Bereich nicht allzu häufig.
Bauer, Friedrich L. u. Goos, Gerhard: Informatik, Berlin: Springer 1971, S. 26
Jedenfalls erscheint eine abiotische Entstehung des heutigen genetischen Codes nach dem derzeitigen Stande unseres Wissens durchaus möglich.
Nultsch, Wilhelm: Allgemeine Botanik, Stuttgart: Thieme 1986 [1964], S. 30
Zitationshilfe
„Code“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Code>, abgerufen am 20.09.2017.

Weitere Informationen …