Cola

WorttrennungCo-la
Wortbildung mit ›Cola‹ als Erstglied: ↗Coladose · ↗Colaflasche
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

koffeinhaltiges Erfrischungsgetränk

Thesaurus

Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
Cola  ●  ↗Coca-Cola  Eigenname · ↗Coke  Eigenname
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Automat Bier Biermischung Burger Chip Fruchtsaft Kaffee Keks Ketchup Limo Limonade Mineralwasser Pizza Pommes Popcorn Rum Saft Schokoriegel Würstchen abgestanden austrinken eisgekühlt eiskalt kalorienarm lauwarm nippen nuckeln schlürfen spendieren trinken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Cola‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich trinke keine Cola mehr, die ich mir früher kistenweise rein gekippt habe.
Bild, 14.07.2000
Die aber stand gerade nicht auf Cola, sie ließ das Glas stehen.
Die Zeit, 02.04.1998, Nr. 15
Sie bestellte eine Cola und verfolgte seinen lässigen Gang in die Küche.
Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 393
Sie sitzt auf einem Barhocker, ein großes Glas Cola vor sich.
Braun, Marcus: Hochzeitsvorbereitungen, Berlin: Berlin Verlag 2003, S. 71
Ich öffnete den Kühlschrank und nahm die vorletzte Dose Cola heraus.
Biller, Maxim: Ehrenburgs Decke. In: ders., Wenn ich einmal reich und tot bin, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1990, S. 161
Zitationshilfe
„Cola“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Cola>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
col legno
col basso
Coke
Coitus interruptus
Coitus
Coladose
Colaflasche
Colascione
Colchicin
Colchicum