Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

College, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: College(s) · Nominativ Plural: Colleges
Aussprache  [ˈkɔlɪʧ]
Worttrennung Col-lege
Herkunft Englisch
eWDG

Bedeutung

höhere Schule oder Universität in England und in den USA
Beispiel:
die Colleges von Oxford und Cambridge

Thesaurus

Synonymgruppe
Akademie · Hochschule · Universität  ●  Alma Mater  lat. · College  engl. · Uni  ugs.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›College‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›College‹.

Verwendungsbeispiele für ›College‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was ist mit denselben Kindern, wenn sie nicht zu mir kommen, aber das College nicht schaffen? [Der Spiegel, 13.12.1993]
In den ersten 26 Jahren seines Bestehens bildete das College nur 146 Studenten aus. [o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 10060]
Danach geht es zurück zur Schule, später will sie aufs College. [Die Zeit, 08.07.1999, Nr. 28]
Nachdem ich hier ankam, ging ich aufs City College in New York. [Die Zeit, 14.08.1997, Nr. 34]
Denn um diese handelt es sich in den Colleges, nicht um fachliches Können irgendwelcher Art. [Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464]
Zitationshilfe
„College“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/College>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Collage
Colitis ulcerosa
Colitis
Coleus
Coleopter
Collegium musicum
Collegium publicum
Collico
Collie
Collier