Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Comicstil, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Comicstil(e)s · Nominativ Plural: Comicstile
Worttrennung Co-mic-stil
Wortzerlegung Comic Stil

Verwendungsbeispiele für ›Comicstil‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was in ihrem Kopf vorgeht, entwickelt sich als bunter Bilderstreifen im Comicstil. [Der Tagesspiegel, 26.01.2003]
Das zum Teil schrille Ritzenhoff‑Design im Comicstil spricht vor allem junge Menschen an, wird aber auch gerne von Eltern verschenkt, sagt Wolf. [Der Tagesspiegel, 20.04.2003]
Die einzelnen Komponenten sind quietschbunt im Comicstil gezeichnet, und das Ganze kommt als hübsch aufgemachtes und mit Sprachsamples versehenes Detektiv‑Suchspiel daher. [C’t, 2000, Nr. 12]
Er hat in der Ausstellung einen Kiosk aus Philadelphia nachgebaut, der mit Magazinen und Zeitschriften im Comicstil bestückt ist. [Die Zeit, 14.06.2013 (online)]
Besonders schön wirkt dabei der detailreiche Comicstil der Illustrationen, der eines Hergé würdig ist. [C’t, 2001, Nr. 6]
Zitationshilfe
„Comicstil“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Comicstil>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Comicliteratur
Comicheft
Comicfigur
Comic
Comes
Comicstrip
Comiczeichner
Coming Man
Coming-out
Comingout