Computer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Computers · Nominativ Plural: Computer
Worttrennung Com-pu-ter
Wortbildung  mit ›Computer‹ als Erstglied: Computer-Freak · Computer-Nerd · Computerabsturz · Computeranlage · Computerausdruck · Computerbetrug · Computerbild · Computerbildschirm · Computerbranche · Computerchip · Computereinsatz · Computerexperte · Computerfachfrau · Computerfachleute · Computerfachmann · Computerfan · Computerfirma · Computerfreak · Computergenie · Computerhandel · Computerhardware · Computerhersteller · Computerkabinett · Computerkomponente · Computerkriminalistik · Computerkurs · Computerlinguistik · Computermaus · Computermodell · Computernerd · Computernetz · Computernetzwerk · Computerpanne · Computerpionier · Computerprofi · Computerprogramm · Computerraum · Computersimulation · Computersoftware · Computerspezialist · Computerspiel · Computersprache · Computersystem · Computertechnologie · Computertomograf · Computertomografie · Computertomograph · Computertomographie · Computervirus · Computerwelt · Computerwissenschaft · Computerzeitschrift · computerbasiert · computergerecht · computergesteuert · computergestützt · computergrafisch · computergraphisch · computerisieren · computerlesbar · computerlinguistisch · computervermittelt
 ·  mit ›Computer‹ als Letztglied: Analogcomputer · Behördencomputer · Bordcomputer · Digitalcomputer · Fahrradcomputer · Großcomputer · Heimcomputer · Host-Computer · Hostcomputer · Kleincomputer · Minicomputer · Personal Computer · Personalcomputer · Quantencomputer · Supercomputer · Taschencomputer · Wahlcomputer · Zentralcomputer
Herkunft aus gleichbedeutend computerengl < to computeengl ‘rechnen’
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Informations- und Telekommunikationstechnik elektronisches Gerät zur programmgesteuerten Verarbeitung von digitalen (1) Daten
Synonym zu Rechner (2)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein mobiler, tragbarer, vernetzter Computer; der heimische Computer
als Akkusativobjekt: den Computer anschalten, einschalten, hochfahren, bedienen, benutzen, programmieren, herunterfahren
in Präpositionalgruppe/-objekt: etw. in einen Computer eingeben; etw. auf dem Computer installieren; etw. [Daten] auf dem Computer speichern; etw. [einen Drucker o. Ä.] an einen Computer anschließen; die Arbeit am Computer; der Umgang mit dem Computer; der Einsatz von Computern
als Aktivsubjekt: der Computer berechnet, errechnet etw., speichert, verarbeitet [Daten]; der Computer steuert etw., funktioniert, stürzt ab
hat Präpositionalgruppe/-objekt: ein Computer mit Internetzugang, mit einem [bestimmten] Betriebssystem, mit [einer bestimmten] Software
als Genitivattribut: der Siegeszug, das Zeitalter des Computers
Beispiele:
Aus den Daten [der Sensoren in der Kernforschungsanlage] errechnen Computer die Energie der kollidierten Neutrinos. [Die Zeit, 18.05.2013, Nr. 21]
Ein Grundprinzip moderner Computer ist, dass Daten binär in einer Abfolge von Nullen und Einsen gespeichert und […] verarbeitet werden. [Der Standard, 17.08.2010]
[…] es existiert fast kein Computer, von der Armbanduhr bis zum Grossrechner, für den […] [diese Software] nicht zu haben wäre. [Neue Zürcher Zeitung, 04.06.2013]
Computer haben die Welt, in der wir leben, denken und handeln, so nachhaltig verändert wie kaum eine technologische Neuerung seit der Erfindung des Buchdrucks. [Der Spiegel, 07.12.2009]
Die Ablösung [für den PC] steht […] schon bereit: tragbare Computer, angefangen von komplett ausgestatteten Notebooks über Taschencomputer und Handys mit echtem Internetanschluß bis zu Computertechnik, die in Kleidung oder Brillen eingebaut wird. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 03.01.2002]
Die zur Zeit schnellste Rechenmaschine der Welt ist der amerikanische Computer Whirlwind. Die Maschine multipliziert zwei fünfstellige Zahlen in der phantastisch kurzen Zeit von 0,00006 Sekunden miteinander. [Der Spiegel, 27.07.1955]
spezieller
Synonym zu Personalcomputer
Kollokationen:
als Genitivattribut: der Bildschirm, die Festplatte, der Monitor des Computers
Beispiele:
Der Computer auf dem Schreibtisch war lange Jahre der wichtigste Ort zur Speicherung und Verarbeitung von Daten seines Nutzers. [Die Zeit, 07.06.2011, Nr. 23]
Diese App […] streamt Musik vom PC oder Mac auf das Handy […]. Der Computer zu Hause muss allerdings eingeschaltet und mit dem Internet verbunden sein. [Neue Zürcher Zeitung, 27.02.2011]
Jeder von uns hat […] seinen eigenen Computer mitgebracht; keine Laptops, sondern große stationäre Computer samt Monitoren, Tastaturen, Mäusen und Headsets. [Der Spiegel, 08.12.2005 (online)]
Der Hersteller von Personalcomputern […] hat in der vergangenen Weihnachtssaison weniger Computer verkauft als ursprünglich geplant[…]. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 09.01.2002]
Wer […] seine Videos mit dem PC bearbeiten möchte, sollte […] eine Ahnung davon haben, welche Funktionen sein Computer ihm zur Verfügung stellt. [Süddeutsche Zeitung, 04.11.1997]

letzte Änderung:

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Computer m. ‘elektronische Datenverarbeitungsanlage’ wird Mitte des 20. Jhs. aus dem Amerik.-Engl. übernommen und tritt als Terminus neben ältere Übersetzungsversuche wie Elektronenrechner, (elektronische) Rechenmaschine (beide 50er Jahre 20. Jh.), während gleichbed. Elektronen(ge)hirn (ebenfalls 50er Jahre) amerik.-engl. electronic brain wiedergibt. Heute gilt unter Fachleuten vielfach Rechner (zuerst elektronischer Rechner, 1963; vgl. auch Taschenrechner), das korrekte Äquivalent von engl. computer ‘Rechner’ (17. Jh.), zu engl. to compute ‘berechnen, schätzen’ (lat. computāre ‘zusammenrechnen, berechnen’; s. Konto, Kontor).

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
Computer · Datenverarbeitungsanlage · Rechner · elektronische Datenverarbeitungsanlage  ●  Elektronengehirn  ugs., veraltet · Elektronenhirn  ugs. · Rechenknecht  ugs. · Universalrechner  fachspr. · universeller Rechner  fachspr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Computer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Computer‹.

Zitationshilfe
„Computer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Computer>, abgerufen am 04.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Comptoir
Compoundtriebwerk
Compoundöl
Compoundmaschine
Compoundkern
Computer-Freak
Computer-Nerd
Computerabsturz
Computeranimation
computeranimiert