Computerabsturz, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungCom-pu-ter-ab-sturz
WortzerlegungComputerAbsturz

Typische Verbindungen
computergeneriert

mysteriös

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Computerabsturz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dem jedoch fehlte die Zeit, den Kunden etwa bei Computerabstürzen zu helfen.
Die Welt, 21.06.2003
Man traut ihnen zu, in kürzester Zeit einen Computerabsturz zu beheben, was Frauen und Stil betrifft, würde man eher nicht auf ihren Rat bauen.
Süddeutsche Zeitung, 20.05.2003
Wegen einem Computerabsturz am Flughafen Frankfurt saßen die Spieler die ganze Nacht fest.
Bild, 19.06.2000
Derart VDE-geprüfte Netzteile bieten somit höhere Sicherheit gegen Computerabstürze durch Netzstörungen.
C't, 1994, Nr. 11
Immer wieder kam es im Rechenzentrum der Hohen Wahlkommission in der besonders gut gesicherten Grünen Zone Bagdads zu Computerabstürzen, erregten Zwischenfällen und Pannen.
Die Zeit, 15.03.2010, Nr. 11
Zitationshilfe
„Computerabsturz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Computerabsturz>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Computer-Nerd
Computer-Freak
Computer
Compoundtriebwerk
Compoundöl
Computeranimation
computeranimiert
Computeranlage
Computerausdruck
computerbasiert