Computerfachleute

GrammatikSubstantiv · wird nur im Plural verwendet
WorttrennungCom-pu-ter-fach-leu-te
WortzerlegungComputerFachleute
DWDS-Verweisartikel, 2016

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von ComputerfachmannQuelle: DWDS, 2016

Typische Verbindungen zu ›Computerfachleute‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Anwerbung Arbeitserlaubnis Arbeitsmarkt Ausbildung Bedarf Greencard Ingenieur Manager Mangel Wissenschaftler arbeitslos ausländisch indisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Computerfachleute‹.

Verwendungsbeispiele für ›Computerfachleute‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dafür musste sie Computerfachleute um Hilfe bitten, die längst in Pension geschickt worden waren.
Die Welt, 21.10.2002
Für Damen kann sie ihren Service allerdings noch nicht anbieten, da sind die Computerfachleute noch nicht soweit.
Der Tagesspiegel, 11.08.1999
Wirtschaft und Politik haben es in den neunziger Jahren versäumt, die Ausbildung von Computerfachleuten zu fördern.
Süddeutsche Zeitung, 26.02.2000
Die millionenschwere Software ihrer Wahl treibt bis heute Computerfachleute zur Verzweiflung.
Die Zeit, 22.10.1993, Nr. 43
Studenten jeglicher Fachrichtung gehören dazu, auch Journalisten, Wissenschaftler und Computerfachleute.
Ketman, Per u. Wissmach, Andreas: DDR - ein Reisebuch in den Alltag, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1986, S. 409
Zitationshilfe
„Computerfachleute“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Computerfachleute>, abgerufen am 18.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Computerfachfrau
Computerexperte
Computereinsatz
Computerdiagnostik
Computerchip
Computerfachmann
Computerfan
Computerfirma
Computerfreak
Computergeneration