Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Computerfirma, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Computerfirma · Nominativ Plural: Computerfirmen
Worttrennung Com-pu-ter-fir-ma
Wortzerlegung Computer Firma

Typische Verbindungen zu ›Computerfirma‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Computerfirma‹.

Verwendungsbeispiele für ›Computerfirma‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am späten Morgen des nächsten Tages war der dicke Techniker aus der Computerfirma mit seiner Arbeit schon fast fertig. [C't, 1990, Nr. 11]
Mit dieser Art von Service könnten Computerfirmen demnächst gutes Geld verdienen. [Süddeutsche Zeitung, 10.12.2002]
Namhafte Computerfirmen unterhalten eigene Büros, so fand die Gruppe heraus. [Süddeutsche Zeitung, 25.04.2000]
Computerfirmen, die flexibel auf diese Entwicklungen reagieren konnten, profitieren bereits. [Süddeutsche Zeitung, 19.10.1998]
Einsam hatte die amerikanische Computerfirma Sun Microsystems bis zuletzt standgehalten. [Süddeutsche Zeitung, 11.09.1998]
Zitationshilfe
„Computerfirma“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Computerfirma>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Computerfan
Computerfachmann
Computerfachleute
Computerfachfrau
Computerexperte
Computerfreak
Computergeneration
Computergenie
Computergrafik
Computergraphik